Der Tod von Naya Rivera schockierte viele Menschen. Ihre Glee-Kollegin Heather Morris, die eng mit der Schauspielerin befreundet war, widmet ihrer verstorbenen Freundin nun eine Tanz-Performance.

Auf ihrem Instagram-Account veröffentlichte die professionelle Tänzerin ein Video, in dem sie einen emotionalen Ausdruckstanz zu Nayas Song “Radio Silence” performt.

Glee-Star zollt Naya Rivera Tribut

Sieben Jahre standen Heather Morris und Naya Rivera gemeinsam für Glee vor der Kamera. In der Serie spielten die beiden beste Freundinnen, die später ein Paar wurden. Auch hinter der Kamera waren die beiden sehr gut befreundet und hielten nach dem Serien-Ende engen Kontakt. Doch Anfang Juli verunglückte Naya bei einem Bootsausflug mit ihrem Sohn. Ihre Leiche wurde erst nach einer tagelangen Suchaktion gefunden.

Der Tod von Naya erschütterte auch ihre Serien-Kollegin. Auf Instagram zollte Heather Morris dem verstorbenen Glee-Star nun Tribut. Sie postete ein Video, in dem sie zu Naya Riveras Song “Radio Silence” tanzt. Was genau sie mit dem Ausdruckstanz aussagen wollte, erklärt sie auch: “Trauer empfindet jeder anders, aber eins ist sicher: Ich empfand es als schwierig, während des Trauerprozesses Freude zu empfinden oder mich abzulenken, ohne daran zu denken, dass ich damit Naya nicht ehren oder sie vergessen würde. Aber mir ist klar geworden: Einen Menschen zu ehren bedeutet manchmal, dass man sein Leben für ihn genießt”. Der Tanz sei eine Hommage an Naya.

Foto von ihren Kindern

Die Aktion ist Teil von ihrem Weg, mit der Trauer über Nayas Tod umzugehen. “Ich werde jeden Tag etwas Besonderes unternehmen, um deine Stärke zu ehren. Das hilft mir, mich dir nahe zu fühlen”, hatte Heather nach der Todesmeldung auf Instagram erklärt.

Kurz nach dem Fund von Nayas Leiche, hatte Heather zudem ein zuckersüßes Foto von ihren Kindern, die gemeinsam mit Nayas Sohn Josey spielen, gepostet. Dazu schrieb sie eine liebevolle Hommage an die Freundschaft, die sie mit Naya verbindet.

View this post on Instagram

We started out as the closest friends and then like all new things, we went through a bit of a rocky phase. However, we stuck by each other’s side and created the most beautiful friendship built out of love and understanding. The last I had the chance to see you in person, I had left oranges outside our home for you to take. I wanted to say hi through the window but my phone didn’t ring when you called (which it never does, f*cking T-Mobile), so instead you and Josey left two succulents on our doorstep as a thank you. I planted those succulents and I look at them everyday and think of you. I still listen to your EP on repeat because from the moment I heard it, it struck me and I always wished the world knew more of your voice. You sent me over 5 dozen SnapChat videos when you and Josey woke up in the morning and I kick myself that I didn’t save one of them. You always shared recipes and I admired your love for food. We vowed to spend every Easter together, even though Covid stole this last one from us. You are and always will be the strongest and most resilient human being I know, and I vowed to carry that with me as I continue to live my life. You constantly taught me lessons about grief, about beauty and poise, about being strong, resilient and about not giving a fuck (but still somehow respectful ). Yet, the utmost important lesson I learned most of all from you was being a consistent and loving friend. You were the first to check in, the first to ask questions, the first to listen..you cherished our friendship and I never took that for granted. We never took photos together because we mutually hated taking pictures…our relationship meant more than proof. I have countless pictures of our babies playing, because we shared that kind of pride and joy. So I’m showing the world a photo of our little goof balls for you, because I know that meant more than anything and they remind me of you and I. I speak to you everyday because I know you’re still with me and even though I’m feeling greedy that we don’t get more time together, I cherish every moment we had and hold it close to my heart.

A post shared by Heather Morris (@heatherrelizabethh) on