Am 8. Juli starb die US-amerikanische Schauspielerin Naya Rivera infolge eines Bootsausflugs mit ihrem Sohn am Lake Piru im US-Bundesstaat Kalifornien. Sie war vor allem durch ihre Rolle als Santana Lopez in der US-Serie “Glee” bekannt.

Denn Rivera hatte nicht nur ein großes Schauspiel-Talent, sondern auch eine wunderschöne Stimme, die in der Serie “Glee” oft für Gänsehautmomente sorgte.

Aus diesem Grund haben wir euch unsere schönsten und emotionalsten Performances von Naya Rivera alias Santana Lopez herausgesucht.

“Don’t Rain on my Parade”

Mit diesem Jazz-Klassiker aus dem Jahr 1968, das im Original von Hollywood-Legende Barbara Streisand stammt, bewies Naya Rivera, wie wandelbar sie sein kann. Denn diese Performances beeindruckt uns nicht nur stimmlich, sondern lässt uns auch emotional werden. Gänsehaut-Feeling pur!

“Mine”

Einen Platz in unserer Lister der besten Performances hat natürlich auch Riveras Darbietung von Taylor Swifts Song “Mine” in der Serie. Hierbei trennt sich Rivera in ihrer Rolle als Santana Lopez gerade von ihrer Freundin Brittany, nachdem die beiden eine längere Liebesbeziehung miteinander geführt hatten. Die Emotionen, die sie dabei zeigte, machen diese Performance so einzigartig und besonders natürlich. Eine wahre Meisterleistung in unseren Augen.

“If I die Young”

Wer Riveras Performance von “If I die Young” aus “Glee” schon kennt, wird vermutlich wissen, wie traurig sie ist. Denn es ist in der Serie eigentlich ein Lied, das Santana in Gedenken an den verstorbenen Charakter Finn, dessen Schauspieler allerdings tatsächlich 2013 an einer Drogenüberdosis starb, singt. Die Gefühle, die in dieser Darbietung zu sehen sind, sorgen beim Zuschauer deshalb für noch mehr Gänsehaut. Als wäre das noch nicht bewegend genug, trägt auch der Titel des Liedes “If I die Young” mittlerweile eine andere Bedeutung. Denn nach Riveras Tod wirkt es nun so, als würde sich die Schauspielerin mit ihrer Performance ihr eigenes Trauerlied singen.

“La Isla Bonita”

Dass bei schönen Momenten nicht nur immer Tränen fließen müssen, beweist unser nächstes “Glee”-Highlight von Naya Rivera. Dabei handelt es sich um die Performance von Madonnas Hit “La Isla Bonita”, das die Schauspielerin zusammen mit dem puerto-ricanischen Sänger Ricky Martin vortragen durfte. Während ihrer Darbietung des Songs legten die beiden auch eine heiße Tanzeinlage ein, bei der Rivera ihr perfektes Rhythmusgefühl unter Beweis stellte.

“Valerie”

Und auch mit ihrer Darbietung von “Valerie” zeigte die Schauspielerin was sie gesanglich so drauf hat. Denn für ihre Performance interpretierte sie den Song von Amy Winehouse auf ihre eigene Weise und machte ihren Auftritt so zu einem spektakulären Moment in der “Glee”-Geschichte, an den man sich immer wieder gerne zurückerinnert.