Auch diese Woche musste bei GNTM wieder ein Mädchen die Show verlassen. In der gestrigen Folge (26. März) traf es schließlich Kandidatin Johanna.

Für das Curvy-Model zerplatzte in Folge Neun nun der große Traum, Deutschlands nächstes Topmodel zu werden.

GNTM: Pulver-Shooting und sexy Tanzeinlagen in Folge Neun

Bei GNTM lautete das Motto diese Woche: Glanz und Glamour. So mussten die Kandidatinnen beim Pulver-Shooting mit Fotograf Kristian Schuller jeweils zu dritt um das beste Foto kämpfen. Aber auch der finale Walk hatte es in sich. Denn Model-Mama Heidi Klum verlangte ihren Schützlingen so einiges ab. In Form einer einstudierten Choreografie hatte jedes der Mädchen die Aufgabe zunächst ihr tänzerisches Können unter Beweis zu stellen. Anschließend sollten sie auch auf dem Laufsteg eine gute Figur machen.

Begleitet wurden sie dabei mit einem musikalischen Live-Auftritt von Sängerin Ava Max. Für Kandidatin Johanna stellte sich die Tanzeinlage allerdings als große Herausforderung heraus. Denn bereits bei den Proben hatte sie Probleme damit, beim Tanzen möglichst grazil und sexy auszusehen. “Ich tanze gar nicht gerne!”, gab die zudem im Interview offen zu.

Eiskalter Rauswurf: Johanna muss gehen

Nachdem schon das Foto-Shooting für Johanna nicht sehr gut gelaufen war, konnte sie Heidi schließlich auch beim finalen Walk nicht von sich überzeugen. Ihr Auftritt mit ihren Mitstreiterinnen Maribel und Larissa gefiel der Model-Mama so gar nicht. “Was war das für ein Durcheinander? Das hat mir gar nicht gefallen!”, kommentierte Heidi die Darbietung der Mädchen. Neben Maribel musste schlussendlich auch Johanna um ihren Platz bei GNTM zittern. Und am Ende reichte es nicht für das Curvy-Model. Heidi warf sie aus der Show. Ihre Konkurrentin Maribel dagegen durfte sich über ein Foto freuen.