Google Maps bringt bald ein neues Update heraus. Und damit kommen einige coole neue Funktionen: Neben Wettervorhersagen in der App, werden auch umweltbewusste Routen angezeigt und es wird eine Live-Navigation für Innenräume kommen.

Indoor Live View wird aber vorerst noch nicht in Österreich und Deutschland verfügbar sein.

“Indoor Live View”: Navigation in Innenräumen

Google Maps bekommt bald ein neues Update. Und das bringt jede Menge neue Funktionen, wie das Unternehmen jetzt mitteilte. Unter anderem soll es sogar eine Funktion geben, mit der man mithilfe von Live View in Gebäuden navigieren kann. Bei “Indoor Live View” werden die Street View-Aufnahmen benutzt, um auch in den Gebäuden eine Route anzuzeigen.

Diese Funktion soll hauptsächlich dabei helfen, in großen Einkaufszentren oder andern öffentlichen Gebäuden den Ausgang oder die Toilette zu finden. Allerdings wird es wohl noch einige Zeit dauern, bis auch wir diese Funktion nutzen können. Vorerst soll Indoor Live View neben einigen Einkaufszentren in den USA, nur in Tokio und für den Flughafen Zürich verfügbar sein. Wann in Österreich und Deutschland mit der neuen Funktion gerechnet werden kann, ist noch nicht bekannt.

Bild: Instagram/googlemaps

Google Maps-Update bringt neue Funktionen

Neben dem Indoor Live View bringt das neue Update auch einige andere neue Funktionen, die uns zum Beispiel erleichtern sollen, umweltbewusster von A nach B zu kommen. Bisher wurde als erste Option bei einer Route immer das Auto vorgeschlagen und man musste die Tabs wechseln, um die Zug-Route oder anderes zu sehen. Bei dem neuen Update sollen alle Optionen nebeneinander aufgelistet werden, damit man den besten Weg für sich finden kann.

Aber auch, wenn man sich für das Auto entscheidet, soll Google Maps künftig dabei helfen, umweltbewusster zu fahren. Denn in dem neuen Update sollen neben der Option “schnellste Route” dann auch die Option “ökofreundlichste Route” erscheinen. Dabei werden die Stausituation und Geschwindigkeitsbegrenzungen mit einbezogen und so die umweltbewussteste Route ermittelt. In europäischen Ländern, wo es in Städten Fahrtbeschränkungen für umweltschädliche Fahrzeuge gibt, warnt Google vor diesen Zonen und schlägt etwa alternative Verkehrsmittel und Routen vor. Diese Funktion wird ab Juni in Deutschland und Österreich, den Niederlanden, Frankreich, Spanien, aber auch Großbritannien verfügbar sein.

Bild: Instagram/googlemaps

Außerdem soll Google Maps auch zusätzlich das Wetter anzeigen. Das soll, dem Unternehmen zufolge vor allem bei der Planung von Trips helfen. Ebenfalls werden künftig Informationen zu Luftqualität eingeblendet. Das soll nicht nur Allergikern helfen, sondern auch Menschen in von Smog und Waldbränden betroffenen Gebieten. Diese neue Funktion wird vorerst nur in Australien, Indien und den USA verfügbar sein.