Endlich ist es so weit und wir bekommen einen ersten Einblick in das Reboot von “Gossip Girl”. Der Streaming-Dienst HBO Max veröffentlichte jetzt den ersten Teaser zu der Serie und verrät auch gleich den Starttermin.

Die genaue Handlung des Reboots ist immer noch ein gut gehütetes Geheimnis. Allerdings hat Produzent und Drehbuchautor Josh Schwartz bereits einige kleine Details verraten.

“Gossip Girl”-Reboot: Das ist der erste Trailer

Upper East Siders aufgepasst! Der erste Teaser zum “Gossip Girl”-Reboot ist da und verspricht viel Spannung. “Du hast es dir so bequem gemacht”, beginnt die ikonische Stimme von Gossip Girl. Auch in der Neuauflage wird sie von Schauspielerin Kristen Bell gesprochen, die der Erzählerin bereits in der Originalserie ihre Stimme lieh. “Du denkst, du hast die Kontrolle – über dein Image, deine Handlungen, die Geschichte. Doch du hast eines vergessen: Ich kann dich sehen. Und bevor ich fertig bin, werde ich dafür sorgen, dass du dich auch siehst. xoxo”.

Und der kurze Teaser gibt auch schon erste Einblicke in die Verhältnisse der neuen Charaktere zueinander. Während Zoya (alias Whitney Peaks) die Bar alleine betritt, tuscheln Luna (Zión Morenos) und Monet (Savannah Smiths). Julien (Jordan Alexanders) und Otto (Eli Browns) hingegen ignorieren den Neuankömmling und schießen ein Selfie nach dem anderen. Akeno (Evan Mocks) und Audrey (Emily Alyn Linds) scheinen ein Liebespaar zu sein und umarmen sich innig. Bis alle plötzlich den berüchtigten “Gossip Girl”-Klingelton hören und ihr Handy zücken.

Der Starttermin steht fest

Neben den ersten Einblicken, die wir im Trailer auf die Charaktere bekommen haben, verrät der Streaming-Dienst HBO Max auch den Starttermin für das Reboot. Ab dem 8. Juli können wir “Gossip Girl” 2.0 streamen. Aber worum geht es in der Neuauflage überhaupt? Die genauen Details sind derzeit noch nicht bekannt, allerdings wird es einige Parallelen zum Original geben. Die neuen Charaktere werden acht Jahre später auf die gleiche Schule, die Constance Billard School, gehen. Außerdem werden auch immer wieder die Namen der früheren Clique und das “alte” Gossip Girl erwähnt.

Doch im Vorfeld wurden auch bereits einige Neuerungen bekannt. Der Cast ist im Gegensatz zum Original viel diverser. Außerdem wird nicht mehr nur eine einzige anonyme Person das berüchtigte “Gossip Girl” sein. Das sei in die heutige Realität nicht mehr transportierbar, wie Drehbuchautor und Produzent Josh Schwartz in einem Interview mit Vulture Ende 2019 erklärte. Der Fokus werde hingegen auf sozialen Medien, wie etwa Twitter und Snapchat liegen.