Einen wahr gewordenen Albtraum erlebte ein Grazer in seiner Wohnung! Der 65-Jährige wollte gerade seinen morgendlichen Toiletten-Gang verrichten, als ein Python plötzlich aus dem Abwasserrohr bis in sein WC gelangte.

Das etwa eineinhalb Meter lange Tier biss den Mann dann in eine sehr empfindliche Stelle…

Python beißt Grazer während WC-Gang

Es ist wohl einer der schlimmsten Momente, den man sich nur vorstellen kann und eher nach Länder wie Australien verbucht: Eine Schlange, die plötzlich aus der Toilette kriecht, während man gerade seine Notdurft verrichtet. Doch genau das ist jetzt einem Grazer in seiner eigenen Wohnung passiert. Der 65-Jährige sah in seinem WC wie aus dem Nichts den Kopf eines Python, der sich langsam aus dem Abflussrohr emporschlängelte.

Weil sich das Tier vermutlich auch erstreckte, kam es wie es kommen musste und die etwa eineinhalb Meter lange Schlage biss zu. Dabei erwischte sie genau die empfindlichste Stelle des Mannes. Die Folge: Der Pensionist musste ins Krankenhaus. Glücklicherweise kam er jedoch mit leichten Verletzungen davon – der Albinopython war nämlich ungiftig, wie der steirische Reptilien- und Amphibienverein bestätigte. Ein Biss dieser Schlangenart ist jedoch trotzdem außerordentlich schmerzhaft.

Schlange aus Nachbarwohnung entkommen

Graz hat jedoch nicht etwa mit einer Schlangenplage zu kämpfen. Der Python entkam aus der Nachbarwohnung des 65-Jährigen. Der Besitzer, ein 24-jähriger Grazer, hält dort insgesamt elf Würgeschlangen und einen Gecko. Aus unerklärlichen Gründen ist einer seiner Pythons dann aber entkommen und in die Nachbarwohnung geflüchtet. Der Schlangen-Besitzer wird jetzt wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung angezeigt.

Bis man das entkommene Tier wieder einfangen konnte, dauerte es eine ganze Weile. Ein eigener Reptilienexperte hatte ganz schön damit zu kämpfen, den Python aus dem WC herauszubekommen. “Der Python hatte alle Muskeln angespannt und sich so gegen das Rohr gepresst“, wie der Experte gegenüber der Kronen Zeitung berichtet. Schließlich sei es ihm aber doch gelungen, die Schlange zu retten, zu säubern und dem Besitzer zurückzugeben.