HBO soll einem Insider zufolge eine Reboot-Serie von “Sex and the City” planen. Mit Ausnahme von Schauspielerin Kim Cattrall (Samatha Jones) soll sogar der gesamte originale Cast mit dabei sein.

HBO ist bekannt dafür, Fans alter Serienklassiker mit Reboots zu überraschen. Der Streamingdienst strahlte bereits ein Reunion-Treffen des Casts von “Der Prinz von Bel-Air” aus. Und auch ein Wiedersehen mit den “Friends”-Stars ist in Planung.

“Sex and the City” soll wieder eine Serie werden

Kommt etwa bald das langersehnte Comeback von “Sex and the City”? In den letzten Jahren gab es immer wieder Gerüchte, dass ein dritter Film-Teil der Erfolgs-Reihe geplant ist. Doch jetzt soll statt des Films, sogar eine ganze Reboot-Serie kommen, wie ein Insider gegenüber Page Six ausplauderte. Und das Beste daran: Es soll sogar der originale Cast mit dabei sein! So können wir uns hoffentlich bald auf ein Wiedersehen mit Sarah Jessica Parker, Cynthia Nixon und Kristin Davis freuen.

Nur Kim Cattrall, die die Rolle der Samatha Jones spielte, soll nicht dabei sein. “Es war auf so viele Arten ein Segen, aber nach dem zweiten Film hatte ich genug”, erklärte die Schauspielerin bereits im letzten Jahr. Ob ihre Rolle nachbesetzt wird, ist derzeit noch nicht bekannt.

Sarah Jessica Parker wünscht sich Reboot

Vor allem Sarah Jessica Parker erwähnte in Interviews immer wieder, dass sie ein Reboot der Serie nicht ausschließen möchte. “Ich glaube, Carrie würde liebend gerne ihre Gedanken und Gefühle zu Themen wie der MeToo-Bewegung teilen”, sagte sie in einem Interview mit Entertainment Tonight. Außerdem würde es sie sehr interessieren, wie die Charaktere mit den sozialen Medien in dieser Zeit umgehen würden.