Christina Hunger aus den USA hat ihrem Hund beigebracht per Knopf mit ihr zu sprechen. Die Sprachtherapeutin lässt ihre Hündin Stella nämlich über ein Soundboard kommunizieren.

“Walk”, “Outside”, “Goodbye”: Das sind ein paar der Wörter, die Stella bereits gelernt hat.

Hund kann mit seiner Besitzerin sprechen

Die 18 Monate alte Stella kann ihre Besitzerin wissen lassen, was sie gerade für Bedürfnisse hat. Möglich macht das ein Soundboard, auf dem sich 29 Wörter befinden. Die Hündin kann dieses mit ihrer Pfote bedienen. Stellas Besitzerin, die 26-jährige Sprachtherapeutin Christina Hunger, trainiert das Tier. Hunger arbeitet eigentlich mit ein- bis zweijährigen Kindern, die sich nicht über Sprache ausdrücken können.

Dass die Kommunikation über das Soundboard auch bei Hündin Stella so gut funktionierte, überraschte Hunger. “Ich bin ständig erstaunt und stehe unter Schock. Jeden Tag sagt sie etwas Cooleres als noch am Tag zuvor”, erklärt die Therapeutin gegenüber People. Seit das Tier acht Wochen alt ist, trainiert ihre Besitzerin mit ihr. Mittlerweile kennt Stella 29 Wörter und kann bis zu fünf miteinander kombinieren.

Fortschritte auf Blog festgehalten

“So wie sie die Wörter verwendet und kommuniziert und die Wörter, die sie verbindet, sind ziemlich ähnlich wie die eines zweijährigen Kindes”, erzählt Hunger. Stellas Fortschritte zeigt sie auf ihrem Blog “hungerforwords”und auch auf Instagram.