Justin Bieber ist jetzt auch Modeschöpfer. Bereits vergangenen Februar hat sich der Sänger die Rechte an “House Of Drew”, “La Maison Drew” und “Drew” gesichert. Nun ist es soweit, Fans können sich auf thehouseofdrew.com heißbegehrte Teile der ersten eigenen Kollektion von Justin Bieber bestellen.

Screenshot: https://thehouseofdrew.com/

Justin Bieber Kollektion nach wenigen Stunden ausverkauft

Die Nachfrage ist allerdings riesengroß. Der Online-Shop war bereits nach wenigen Stunden nach dem Launch komplett ausverkauft – trotz der stolzen Preise. 138 US-Dollar (umgerechnet 120€) kostet etwa eine kurze Hose – Preise, die sich nicht unbedingt im Budget-Rahmen der Belieber bewegen. Benannt hat der kanadische Popstar sein Label nach – wie könnte es anders sein – sich selbst. Sein zweiter Vorname “Drew” schmückt Hoodies, T-Shirts und beige Cord-Kleidung, alles oversized und an Kanye Wests “Yeezy” Label erinnert.

c

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

open house link in bio

Ein Beitrag geteilt von Drew House (@drewhouse) am

Justin Bieber-Mode nachhaltig hergestellt

Neben unterhaltsamen Produktbeschreibungen wie: “Es gibt einen offiziellen Zauberer in Neuseeland” oder “Alle Schwäne in England gehören der Queen” ist auch unter jedem Teil zu lesen, dass es in limitierter Stückzahl nachhaltig in Los Angeles hergestellt wurde.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

c u tomorrow…

Ein Beitrag geteilt von Drew House (@drewhouse) am