Instagram markierte nun einen Beitrag von Pop-Ikone Madonna als Fake News. Die Sängerin hätte darin nämlich mit einem Video irreführende Informationen über ein angebliches Hausmittel gegen das Coronavirus verbreitet.

Der Clip wurde übrigens auch von US-Präsident Donald Trump geteilt.

Instagram markiert Madonna-Posting wegen falscher Aussage zu Corona

Instagram markierte ein von Madonna geteiltes Video. Es hätte “falsche Behauptungen über Heilungs- und Präventionsmethoden für Covid-19 aufgestellt hat“. Das erklärte eine Sprecherin des Onlinedienstes Facebook, zu dem auch Instagram gehört. In dem Clip preist die umstrittene US-amerikanische Ärztin Stella Immanuel das Malaria-Mittel Hydroxychloroquin als Wundermittel gegen das Coronavirus an. 350 Corona-Patienten hätte man demnach mit dem Malaria-Medikament Hydroxychloroquin geheilt. Das Medikament ist in seiner Wirkung weltweit umstritten. Eine Studie in Brasilien hatte wegen einer zu hohen Zahl an Toten sogar eingestellt werden müssen. In ihrem Posting behauptete Madonna zudem, es sei seit Monaten bereits ein bewährter Coronavirus-Impfstoff verfügbar. Dieser werde jedoch geheim gehalten, “damit die Reichen reicher und die Armen und Kranken kränker werden”. Die Pop-Ikone hat 15,4 Millionen Instagram-Follower.

Instagram reagierte auf das Video, in dem es den Inhalt mit der Bezeichnung “Falsche Information“ überblendete und auf gesicherte Informationsseiten zum Coronavirus verlinkte. Auch die Reichweite des Videos will das Soziale Netzwerk eingeschränkt haben. Inzwischen hat die Sängern das Video übrigens wieder gelöscht.

Sängerin besorgt über Verlauf der Pandemie

In den letzten Monaten hatte sich Madonna immer wieder besorgt über den Verlauf der Pandemie geäußert. Nach eigenen Angaben hat man sie selbst auch positiv auf Antikörper getestet, was auf eine überstandene Corona-Erkrankung hindeuten könnte. Zudem hatte sie, wie die Präsidentin der EU-Kommission Ursula von der Leyen bestätigte, eine Million Euro für einen Fonds gespendet, der die Forschung nach einem Impfstoff unterstützen soll.