Weil Desinfektionsmittel während der aktuellen Coronavirus-Krise derzeit Mangelware sind, liefert Jägermeister jetzt 50.000 Liter Alkohol zur Herstellung.

Auch andere Firmen haben ihre herkömmliche Produktion bereits umgestellt. So unterstützen beispielsweise auch Beauty-Unternehmen Regierungen mit der Produktion von Desinfektionsmittel.

Desinfektionsmittel: Jägermeister liefert 50.000 Liter Alkohol

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen. Weil die Desinfektionsmittel-Vorräte knapp werden, stellt das Klinikum Braunschweig in Deutschland nun einfach selbst welches her. Und dazu bekommt es Unterstützung von niedersächsischen Unternehmen. Insgesamt 100.000 Liter Alkohol stellen diese dem Klinikum zur Verfügung. 50.000 Liter kommen von Jägermeister. Eine weitere 50.000 Liter Lieferung kommt vom Chemieunternehmen KWST aus Hannover.

Klinikum Braunschweig stellt Desinfektionsmittel selbst her

Aus dem Alokhol stellt das Klinikum Braunschweig seine Desinfektionsmittel nun selbst her. Zudem will man auch andere Krankenhäuser in der Region damit versorgen. “Die Produktion ist eine Premiere und der aktuellen Notlage geschuldet”, so Geschäftsführer Andreas Goepfert gegenüber dem SPIEGEL.