Schauspieler Jerry Stiller ist tot. Der Vater von Ben Stiller, der unter anderem für seine Rolle als Arthur Spooner in “King of Queens” bekannt ist, starb im Alter von 92 Jahren.

Das teilte sein Sohn heute via Twitter mit.

Jerry Stiller ist tot

Schauspieler Jerry Stiller ist im Alter von 92 Jahren gestorben. Das teilte sein Sohn und ebenfalls Hollywood-Schauspieler Ben Stiller am Montag (11. Mai) via Twitter mit. “Ich bin traurig mitteilen zu müssen, dass mein Vater, Jerry Stiller, aus natürlichen Gründen verstorben ist. Er war ein großartiger Vater und Großvater und 62 Jahren lang ein wunderbarer Ehemann von Anne. Wir werden ihn sehr vermissen. Ich liebe dich Papa.”, so Ben Stiller.

“Arthur Spooner” gestorben

Der Schauspieler war vor allem für seine Rolle als Arthur Spooner in der TV-Serie “King of Queens” bekannt. Dort spielte er jahrelang an der Seite von Leah Rimini und Kevin James. Außerdem kennt man ihn auch aus der Serie “Seinfeld”. Für seine dortige Rolle als Frank Costanza wurde er 1997 für einen Emmy nominiert und erhielt außerdem den “American Comedy Award” als bester Gaststar in der US-Serie. Zudem spielte er in zahlreichen Filmen und weiteren Serien, wie etwa “Mord ist ihr Hobby” oder “Law and Order” mit.

Und auch mit seinem Sohn Ben Stiller stand der 92-Jährige gemeinsam vor der Kamera. So war das Vater-Sohn-Duo etwa in “Zoolander”, “Zoolander 2”, “Nach 7 Tagen ausgeflittert” oder “Pfundskerle” gemeinsam auf der Leinwand zu sehen. Der verstorbene Schauspieler war 62 Jahre lang mit Anne Meara verheiratet, die bereits 2015 starb. Aus der Ehe gingen außerdem ihre Tochter Amy und Sohn Ben hervor.