Am Mittwoch, 22. Juli startete eine neue Realityshow auf RTL2. Schon in der ersten Folge der neuen Sendung “Kampf der Reality Stars” haben zwei Kandidaten die Show wieder verlassen müssen.

Für Unterhaltung war im Serien-Auftakt jedenfalls gesorgt.

Erste Folge von “Kampf der Reality Stars”

Gleich in der ersten Folge der neuen RTL2-Sendung “Kampf der Reality Stars” mussten zwei Kandidaten wieder gehen. Acht der insgesamt zwölf Promi-Kandidaten hatten schon gleich zu Beginn für gute Unterhaltung gesorgt. Vier weitere sind erst im späteren Verlauf der Folge dazu gestoßen. Der “Bachelor in Paradise”-Kandidat Sam Dylan, die “Bachelor”-Kandidatin Georgina Fleur, die “Bauer sucht Frau”-Kandidatin Tayisiya und ihre Schwester Yana Morderger kamen erst nach der Hälfte der Show dazu.

Diese Kandidaten mussten gehen

Kurz darauf wurde verkündet, dass die vier Nachzügler zwei Kandidaten aus der Show hinauswerfen dürfen. In der großen Entscheidungsrunde der ersten Folge verkündete Tayisiya und ihre Schwester Yana, dass es für Hubert Feller an der Zeit ist die Koffer zu packen.

Kurz darauf waren Sam Dylan und Georgina Fleur an der Reihe jemanden nach Hause zu schicken. Sie entschieden sich für Oliver Sanne. Besonders betroffen von dieser Entscheidung war der ehemalige DSDS-Kandidat Momo Chahine. Am Ende flossen bei ihm sogar Tränen.