Inzwischen zählt sie zu den berühmtesten Models weltweit. Doch Kate Moss erzählt heute, dass sie sich am Anfang ihrer Karriere unter Druck gesetzt fühlte, Nacktshootings zu machen. Das soll damals sehr verbreitet gewesen sein, wie sie in einem Interview mit Reader‘s Digest erzählt.

Laut dem erfahrenen Model ist auch heute noch der Druck, sich als junges Model nackt auszuziehen, da.

Kate Moss fühlte sich unter Druck gesetzt

Kate Moss war gerade erst 14 Jahre alt, als sie ihre Karriere als Model startete. Heute erzählt sie, dass sie auch in diesem jungen Alter bereits einem enormen Druck ausgesetzt war, sich bei Fotoshootings nackt auszuziehen. In einem Interview mit Reader‘s Digest erzählt die heute 47-Jährige: “In den frühen Tagen gab es viele Shootings, bei denen ich mich furchtbar unwohl fühlte. Aber trotzdem gab es einige Fotografen, die nicht zustimmen wollten, dich zu fotografieren, es sei denn, es gab ein Akt-Element”. Sie erzählt, dass das damals üblich war, aber auch heute ist das noch immer gang und gäbe.

“Das war damals sehr verbreitet und ist es auch heute noch. Für eine sehr junge Frau konnte das unglaublich einschüchternd sein“, sagt das Model im Interview. Heute blickt sie deshalb auch auf einige ihrer Shootings mit gemischten Gefühlen zurück. Sie war damals einfach noch nicht wirklich bereits, so viel von sich zu zeigen.

Tochter auch im Model-Business

Inzwischen ist auch ihre 18-jährige Tochter Lila in die Fußstapfen ihrer Mutter getreten und hat eine Modelkarriere gestartet. Bei der Fendi-Show der Pariser Fashion Week 2021 feierte sie ihr Debüt am Laufsteg. Gemeinsam mit ihrer Mutter Kate Moss lief sie über den Catwalk und wurde von allen Kritikern gefeiert. Ein echtes Nachwuchstalent.