Offenbar machen auf Twitter seit einiger Zeit Gerüchte die Runde Khloé Kardashian und ihr Ex Tristan Thompson seien wieder ein Paar. Die 35-Jährige soll sogar ein zweites Kind von dem Vater ihrer Tochter True erwarten.

Doch nun meldete sich das IT-Girl selbst zu Wort und stellt klar: “Das sind alles falsche Gerüchte!”

Khloé Kardashian: Wütend über Gerüchte

Laut Medienberichten würden Khloé und Tristan die Quarantäne ihrer Tochter True zuliebe derzeit gemeinsam verbringen. Und das soll offenbar so gut laufen, dass die beiden mittlerweile wieder zusammen sind und Gerüchten zufolge sogar ein zweites gemeinsames Kind erwarten. Vor allem für die Schwangerschaftsgerüchte erntete Khloé Kardashian auf Twitter ziemlich viel Kritik. Denn die Trennung von Tristan Thompson war nicht nur ziemlich unschön, sondern brachte auch einen ordentlichen Streit mit Kylie Jenners Ex-BFF Jordyn Woods mit sich. Mit der soll Tristan Khloé nämlich betrogen haben. Daraufhin beschwerte die sich öffentlich über Jordyn. Seither sind sie und Kylie auch nicht mehr befreundet.

Dass Khloé nach all dem Drama nun wieder schwanger von Tristan sein soll, können einige Fans nicht verstehen und macht sie offenbar ziemlich wütend.

“Die Leute denken, sie wissen alles über mich”

Doch nun reicht es der 35-Jährigen offenbar. Denn via Twitter machte sie den Gerüchten nun ein für alle Mal ein Ende und teilte allen mit, wie verletzlich solche Kommentare und Aussagen sein können. “Die Leute denken, sie wissen alles über mich. Sogar über meinen Uters”, so Khloé via Twitter.

“All die fiesen Dinge, die ihr über mich sagt, sind Gerüchte.”, so die 35-Jährige weiter. Sie könne einfach nicht glauben, wie viele schreckliche Dinge die Menschen über sie verbreiten. “Und selbst wenn die Gerüchte stimmen würden… ES IST MEIN LEBEN, NICHT EURES”, stellt sie klar.

Stattdessen rät sie all jenen, die nichts Besseres zu tun haben, als Gerüchte zu streuen, sich auf die wichtigen Dinge des Lebens zu konzentrieren und mehr Positivität in die Welt zu streuen, anstatt sich über das Leben anderer Gedanken zu machen.