Die Affäre-Gerüchte rund um Tristan Thompson reißen nicht ab. Der Verlobte von Khloé Kardashian soll sie erneut betrogen haben. Das plauderte seine angebliche Affäre Model Sydney Chase kürzlich in einem Podcast aus.

Khloé soll sie daraufhin persönlich kontaktiert und auf die Gerüchte angesprochen haben.

Khloé Kardashian: Tristan Thompson soll sie schon wieder betrogen haben

Jetzt machen schon wieder Gerüchte die Runde, dass Tristan Thomposon Khloé Kardashian betrogen haben soll. Das Model Sydney Chase behauptete vor wenigen Tagen im Podcast “No Jumper”, Anfang des Jahres eine Affäre mit dem Sportler gehabt zu haben. Khloé soll sie daraufhin persönlich kontaktiert haben. Denn am Sonntag veröffentlichte Sydney in ihrer Instastory vermeintliche DMs, die ihr der “Keeping Up With The Kardashians”-Star geschickt haben soll. “Hey Sydney, hier ist Khloé”, so der Anfang der Nachricht. “Ich würde mich freuen, wenn das Gespräch vertraulich bleiben könnte”, soll die 36-Jährige Tristans angebliche Affäre gebeten haben. Doch der schien das ziemlich egal zu sein und sie veröffentlichte die privaten Nachtrichten auf ihrem Instagram-Account. Zumindest Teile des Gesprächs, denn einiges zensierte das Model.

In dem Podcast hatte Sydney behauptet, im Jänner eine Affäre mit Tristan gehabt zu haben und plauderte private Details aus. Sie habe nicht gewusst, dass er in einer Beziehung ist. In einem TikTok-Video erzählt das Model außerdem, dass Tristan sie erst im April wieder kontaktiert habe.

Verlobungsring weg?

Khloé selbst hat sich noch nicht öffentlich zu den Affäre-Gerüchten geäußert. Aufmerksame Fans wollen haben bemerkt haben, dass sie ihren Verlobungsring nicht mehr trägt. Das Paar hatte erst im Februar verkündet, heiraten zu wollen.

Seit 2018 sind Khloé und Tristan Eltern einer gemeinsamen Tochter. 2019 trennte sich das paar allerdings, nachdem Tristan damals schon mit Gerüchten um angebliche Affären für Schlagzeilen gesorgt hatte. Anfang des Jahres dann das Liebescomeback inklusive Verlobung.