Wie ein Insider nun gegenüber Us Weekly berichtet, soll die Zeit in der Quarantäne die Beziehung von Kim Kardashian und Kanye West auf eine harte Probe stellen.

Denn laut der Quelle fühle sich die 39-Jährige mit der Erziehung der vier Kinder sehr allein und brauche nun ein wenig Abstand von ihrem Ehemann.

Kim Kardashian soll Abstand von Kanye West brauchen

Laut Medienberichten stellt die Zeit in der Quarantäne Kim Kardashian und Kanye West vor große Herausforderungen. Wie ein Insider im Gespräch mit Us Weekly nun verriet, will die 39-Jährige angeblich etwas Abstand von ihrem Ehemann. Denn der Rapper hätte laut der Quelle aktuell keine Zeit, um seine Frau bei der Erziehung ihrer vier Kinder zu helfen. “Sie versucht, eine großartige Mutter zu sein, sich auf ihr Jus-Studium und ihren Job zu konzentrieren. Doch es ist schwierig, all das zu tun, ohne, dass Kanye ihr dabei hilft“, erklärte der Insider gegenüber dem Magazin. Auch die kontrollierende Art des Rappers würde Kim derzeit sehr belasten, heißt es weiter. So berichtet der Insider etwa davon, dass Kanye versuche seiner Ehefrau seine Vorstellungen und Ansichten über das Leben aufzuzwingen.

Eheprobleme bei Kim & Kanye?

Bereits vergangenen Monat berichteten Medien darüber, dass es in der Beziehung des Ehepaares wegen der Corona-Pandemie ziemlich kriselt. So erklärte eine Quelle damals gegenüber Us Weekly, dass sich das Paar in der Quarantäne viel streiten würde. Zudem sei die 39-Jährige laut Insiderkreisen sehr genervt von dem Rapper. Ende April habe Kanye Insidern zufolge dann schließlich einige Kinder für eine berufliche Pause in den US-Bundesstaat Wyoming mitgenommen. “Es ist ein riesiges Chaos, wenn alle Kinder zu Hause sind”, so der Insider im Gespräch mit dem Magazin People.