Kim Kardashian soll jetzt die Scheidung von Kanye West eingereicht haben. Das berichten mehrere US-Medien. Angeblich soll auch bereits ein gemeinsames Sorgerecht für die vier Kinder beantragt worden sein.

Seit sieben Jahren waren die beiden verheiratet. Im Mai 2014 haben Kim Kardashian und Kanye West sich das “JA”-Wort gegeben und seitdem vier gemeinsame Kinder bekommen.

Kim Kardashian soll Scheidung eingereicht haben

Jetzt ist es wohl endgültig vorbei. Laut einigen US-Medien hat Kim Kardashian jetzt die Scheidung von Kanye West eingereicht. Nachdem bereits seit mehreren Wochen vermutet wird, dass sich die 40-Jährige und der Rapper getrennt haben, soll es jetzt offiziell sein.

Laut dem Magazin Variety hat eine Gerichtsquelle jetzt verraten, dass Kim Kardashian bereits am Freitag die Scheidung eingereicht hat. Auch ein gemeinsames Sorgerecht für die vier Kinder soll auch beantragt worden sein. Offiziell wurde das aber weder von der Unternehmerin, noch von dem Rapper bestätigt. Allerdings soll sich Kim bereits auf ihre Zeit nach der Scheidung vorbereitet haben und ist bereit für die Trennung. “Sie meint es ernst mit der Jura-Prüfung und will Juristin werden. Sie meint es ernst mit ihrer Kampagne für eine Gefängnis-Reform. Währenddessen redet Kanye davon US-Präsident zu werden und sagt andere verrückte Dinge. Sie hat davon einfach genug”, soll ein Insider Page Six verraten haben.

Leben seit Monaten getrennt

Seit Monaten leben Kanye West und die Unternehmerin getrennt. Nachdem er bei einem Auftritt für seine US-Präsidentschaftswahl verkündet hatte, dass er seine Tochter North abtreiben lassen wollte und einen Nervenzusammenbruch auf der Bühne erlitt, scheint es zwischen den beiden zu kriseln. Deshalb lebte der Rapper seitdem allein auf seiner Ranch in Wyoming, während Kim mit den gemeinsamen vier Kindern in Kalifornien ist. Laut mehreren Medienberichten sollen die beiden sogar mehrere Monate lang eine Eheberatung in Anspruch genommen haben.