Während die Infektionszahlen in den USA weiter ansteigen, sorgt Lana Del Rey mit einer löchrigen Schutzmaske für Unmut bei ihren Fans. Die Sängerin trug bei einer Buchlesung eine Fischnetz-Maske.

Das Accessoire sah dabei zwar ziemlich stylish aus, aber den medizinischen Zweck eines Mund-Nasenschutzes erfüllte es wohl kaum.

Lana Del Rey schockiert bei Buchlesung

Lana Del Rey ist eigentlich Sängerin, doch versucht sie sich seit Neuestem auch als Poetin. Bei einer ihrer Buchlesungen stimmte sie ihre Fans aber alles andre als fröhlich. Bei der Lesung zu ihrem ersten Gedichtband “Violet Bent Backwards over the Grass” in Los Angeles trug Lana eine Maske, im Fisch-Netz-Look. Das Problem: Die kleinen Löcher im Netz verhindern wohl nicht gerade, dass Tröpfchen nach draußen getragen werden. Und das trotz der Regelung in LA, dass bei jedem Kontakt mit Personen außerhalb des eigenen Haushalts ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden muss. Diese Regelung scheint bei der Sängerin noch nicht angekommen zu sein.

Ihren Fans stößt das ganz schön sauer auf. Auf Instagram bitten User ihr Idol, das nächste Mal doch bitte eine richtige Maske aufzusetzen. “Ich liebe dich, Sis, aber bitte trage eine echte Maske, das setzt ein falsches Zeichen”, schreibt etwa eine Userin. “Lana ich liebe dich aber was ist das für eine Maske”, schreibt ein weiterer Fan. Ein anderer findet keine so netten Worte: “Ehrlich jetzt, was zum Teufel machst du da?”

Enger Kontakt mit Fans

Nach ihrer Lesung posierte Del Rey auch noch fleißig mit angereisten Fans! Auch auf Twitter hagelt es deshalb einen Shitstorm. Kommentare wie “unverantwortlich” oder “hat sie den Ernst der Lage noch nicht erkannt” sind da zu lesen.