Eine rührende Liebesgeschichte eines Löwenpaars fand in einem Zoo in Los Angeles nun sein Ende. Denn nachdem Hubert und Kalisa insgesamt 21 Jahre miteinander verbracht hatten, ließ man sie wegen schweren Altersleiden nun zusammen einschläfern.

Das gab der Zoo nun in einer offiziellen Pressemitteilung bekannt.

Löwenpaar wird durch einzigartige Liebe zur Attraktion

21 Jahre lang war das Löwenpaar Hubert und Kulisa aus dem Zoo von Los Angeles unzertrennlich. Die beiden Tiere begegneten sich erstmals im Woodland Park Zoo von Seattle und verliebten sich sofort ineinander. Vor sechs Jahren transportierte man das Löwenpaar schließlich nach Los Angeles. Dort wurden die beiden schnell zu einer beliebten Attraktion für alle Zoobesucher. Denn ihre Liebe zueinander versteckten sie nie und zeigten regelmäßig, wie vernarrt sie ineinander sind. “Sie haben ständig miteinander gekuschelt, sich geneckt und sich gegenseitig das Fell geleckt. Hubert ohne Kalisa gab es nicht. Wir haben sie immer für unsere Valentinspostkarten benutzt”, so eine Sprecherin des Zoos von Los Angeles nun in einer offiziellen Pressemitteilung.

It is with a heavy heart that we announce the loss of our African lion pair, Hubert and Kalisa. Animal care and health…

Gepostet von Los Angeles Zoo and Botanical Gardens am Donnerstag, 30. Juli 2020

Zusammen eingeschläfert: Hubert und Kulisa blieben bis zum Tod beieinander

Aufgrund ihrer schweren Altersleiden in Form von Gebrechen und ihrer damit schwindenden Lebensqualität musste der Zoo nun allerdings eine schwere Entscheidung treffen. Demnach beschloss man das Löwenpaar einschläfern zu lassen. Dabei war es dem Zoo wichtig, dass die beiden gemeinsam und in liebevoller Zweisamkeit sterben. “Wir haben sie auf die humanste Weise eingeschläfert. Sie waren bis zuletzt zusammen. Es ist ein schwerer Verlust für unsere ganze Zoogemeinschaft“, heißt es von Zoosprecherin Alisa Behar in der Pressemitteilung.