Mit einem Lockenstab oder Glätteisen macht man die Haare früher oder später kaputt. Deshalb gibt es ein paar Tricks, mit denen man Locken machen kann, ohne einen Lockenstab zu benutzen.

Mit diesen drei Methoden bekommst du ganz einfach Locken über Nacht.

Beach-Waves mit Socken

Ja, ihr habt richtig gelesen – Mit Socken kann man wunderbare Beach-Waves über Nacht machen. Und so einfach gehts: Die Haare horizontal in der Mitte trennen und den unteren Teil zu einem Zopf binden. Kopfüber den oberen Teil anschließend nach vorne werfen. Dann wickelst du mit einer Socke deine Haare von der Spitze bis zum Ansatz auf und knotest sie einfach zusammen. Den unteren Teil dann noch einmal halbieren und das Gleiche machen. Über Nacht dann die “Frisur” einfach so lassen und am nächsten Tag hast du dann wunderschöne Beach-Waves. Tipp: Bei dichten Haaren ist es besonders hilfreich, wenn du vor dem Zusammenbinden einen Schaumfestiger benutzt. So hält die Frisur später den ganzen Tag.

Elegante Locken mit Duttkissen

Diese Technik eignet sich für besonders elegante Locken. Dafür brauchst du einfach nur zwei Duttkissen. Die bekommst du in jedem Drogeriemarkt. Diese Methode ist ganz einfach: Halbiere deine Haare und mach bei jeder der zwei Hälften einen hohen Zopf am Oberkopf. Leg die Duttkissen über den Haargummi und massiere deine Haare mit ein bisschen Schaumfestiger ein. Dann wickelst du die Strähnen einzeln über den Dutt und befestigst sie am Ende mit einer Haarspange. Das wiederholst du einfach auf der anderen Seite und fertig! Am nächsten Morgen kannst du deine Haare wieder öffnen und du hast wunderschöne Locken.

Baby-Dutts für leichte Locken

Mit ganz kleinen Baby-Dutts kannst du wunderbar deine Haare über Nacht in schöne Locken verwandeln. Und so funktioniert’s: Teile deine Haare in drei gleich große Teile auf. Dann musst du nur noch jeden einzelnen Teil eindrehen, bis deine Haare anfangen sich langsam im Kreis zu legen. Dreh sie weiter ein, bis sie zu einem kleinen Mini-Dutt werden. Mit einem Haargummi befestigst du sie dann. Nach dem Schlafen gehen kannst du sie wieder öffnen und du hast schöne, lockere Locken.