Seit gestern testet Instagram in den USA die neuen Richtlinien der Like-Abschaffung. Während dieser Zeit ist die Anzahl der Likes für Instagram-User nicht sichtbar.

Instagram möchte dadurch die mentale Gesundheit der User verbessern.

Der US-Rapperin Nicki Minaj gehen die neuen Änderungen der Social-Media-Plattform anscheinend gehörig gegen den Strich. Laut der Rapperin würde die Abschaffung der Likes die Unabhängigkeit der Künstler beeinträchtigen.

US-Rapperin legt Instagram-Account still

Aus diesem Grund verkündete sie nun via Twitter, dass sie während des Testzeitraums ihren Instagram-Account stilllegen würde. “Ich werde ab dieser Woche nichts mehr auf Instagram posten, weil sie die Likes entfernen”, heißt es unter anderem in dem Tweet. Des Weiteren erklärte sie, dass die Social-Media-Plattform verhindere, dass kleinere Musikunternehmen Geld machen.

Nicki Minaj: Heftige Vorwürfe gegen Instagram

In einem weiteren Twitter-Statement stellte sie Instagram schlussendlich an den Pranger. Dabei warf sie der Plattform vor, mit Musiklabels zusammenzuarbeiten, um unabhängige Künstler zu unterdrücken. “Wir werden so einfach ruhig gestellt. Ihr seid alle verdammt dumm, wenn ihr denkt, dass sich die Labels nicht über die Macht der unabhängigen Künstler ärgern, die sie dank Instagram haben”, lauten die Vorwürfe der Rapperin.