Bei der letzten Paarungszeremonie wurden viele Herzen gebrochen. Keine der “Love Island”-Girls hat sich für Florian entschieden und er muss wieder nach Hause gehen. Aber auch Greta brach nach der Entscheidung in Tränen aus.

Denn ihr Couple Fynn wurde von Emilia weggeschnappt.

“Love Island”: Florian ist raus

Was für eine Entscheidungsnacht! Tränen flossen, Männer wurden gestohlen und natürlich musste eine wichtige Entscheidung getroffen werden. Mit welchen “Love Island”-Boy möchten die Mädels ein Couple bilden. Denn bei der Paarungszeremonie durften dieses Mal die weiblichen Teilnehmer entscheiden. Und alles war viel selbstsicherer als gedacht. Bianca entschied sich für Adriano, weil er einfach mehr um sie gekämpft hat. Livia hatte von Anfang an ein Auge auf Amadu geworfen und sich bei der Paarungszeremonie deshalb auch für ihn entschieden. Nicole entschied sich natürlich für ihren Traummann Dennis. Emilia schnappte sich Fynn, ganz überraschend, vor der Nase von Greta weg. Und sie musste sich dann zwischen Breno und Florian. Entschied sich schlussendlich für Breno. Damit ist die Reise für Florian vorbei, und das schon nach nur einem Tag in der Villa.

Greta bricht in Tränen aus

Die wohl größte Überraschung dieser Paarungszeremonie war, dass sich Emilia Fynn geschnappt hat. Zwar wussten wir alle, dass sie sich für ihn interessiert, aber er scheint nur Augen für Greta zu haben. Die sieht die ganze “Love Island”-Erfahrung aber etwas entspannter und wiederholte ständig, dass sie auch andere kennenlernen möchte. Ganz so lässig sah sie es dieses Mal aber nicht. Nach der Entscheidung brach sie in Tränen aus. Ob sie Fynn wieder für sich gewinnen kann? Oder wird Emilia endlich die Aufmerksamkeit von ihm bekommen?

Alle Folgen von “Love Island” zum Streamen auf TVNOW.