MacKenzie Bezos folgte dem Spendenaufruf “Giving Pledge”, mit dem die Unternehmer Warren Buffet und Bill Gates die Superreichen dazu aufrufen, die Hälfte ihres Vermögens zu spenden.

Der Gründer und Chef von Amazon, Jeff Bezos, gilt derzeit als der reichste Mann der Welt. Seine Ex-Frau MacKenzie Bezos, die seit Anfang des Jahres vom Amazon-Gründer und -Boss geschieden ist, erklärte nun, sie wolle die Hälfte ihres Vermögens für wohltätige Zwecke spenden. Es handelt sich dabei um nicht weniger als 16 Milliarden Euro.

MacKenzie Bezos folgt Aufruf

Sie folgt damit einem Spendenaufruf der US-Unternehmer Warren Buffett und Bill Gates, die bereits 2010 die Superreichen der Welt dazu aufriefen, zu Lebzeiten – oder in ihrem Testament, die Hälfte ihres Vermögens zu spenden.

“Unverschämte Menge an Geld”

In einem Statement sagte sie: “Abgesehen von den Möglichkeiten, die mir das Leben geschenkt hat, habe ich eine unverhältnismäßige Menge an Geld, die ich teilen kann.” Das Wirtschaftsmagazin Forbes schätzt das Vermögen des Amazon Gründers in diesem Jahr auf 131 Milliarden Dollar.

(Reuters)