Der Mars-Rover “Perseverance” der gerade auf großer Mission am roten Planeten unterwegs ist, hat erstmals Sauerstoff extrahiert. Laut der US-Raumfahrtorganisation NASA sei es das erste Mal, dass auf einem anderen Planeten Sauerstoff extrahiert wurde.

Die Atmosphäre des Mars besteht überwiegend aus Kohlendioxid. Mit einem wissenschaftlichen Gerät namens “Moxie” (Mars Oxygen In-Situ Resource Utilization Experiment) habe der Roboter daraus Sauerstoff gewonnen, erklärte die US-Raumfahrtbehörde am 21. April.

Mars-Rover gewinnt Sauerstoff aus Mars-Atmosphäre

Dass “Perseverance” Sauerstoff extrahieren konnte, ist ein bedeutender Schritt in der Raumfahrt. Denn den Sauerstoff können Astronauten laut NASA in Zukunft nicht nur zum Atmen auf dem Mars verwenden, sondern auch für den Antrieb von Raketen. NASA-Manager Jim Reuter sprach von einem “entscheidenden ersten Schritt”. Insgesamt fünf Gramm Sauerstoff habe “Moxie” bei seinem ersten solchen Einsatz extrahieren können. Das lasse einen Astronauten immerhin ungefähr zehn Minuten lang atmen. Das Gerät soll künftig aber bis zu zehn Gramm Sauerstoff pro Stunde generieren können.

Der Umwandlungsprozess erfordert übrigens hohe Temperaturen von rund 800 Grad Celsius. Deshalb hat man das gesamte Experiment in einer Verkleidung aus hitzebeständigen Materialien durchgeführt. Dazu zählen auch 3D-gedruckte Teile aus Nickellegierungen, die die durchströmenden Gase erwärmen und kühlen, sowie ein sogenanntes Aerogel, das die Wärme hält. Eine dünne Goldbeschichtung auf der Außenseite von Moxie reflektiert zudem Wärmestrahlung.

Erster Flug am Mars

Am Montag war es der NASA bereits gelungen, mehr als eine halbe Minute lang den Mini-Hubschrauber “Ingenuity” auf dem Mars fliegen zu lassen. “Perseverance” war Mitte Februar mit dem Fluggerät auf dem Mars gelandet.