Italiens Premier Giuseppe Conte setzt auf die Influencerin Chiara Ferragni und ihren Ehemann, Rapper Fedez. Die beiden sollen ihre Reichweite nutzen, um die Jugend in Italien dazu zu bewegen, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Eine wichtige Maßnahme, im Kampf gegen das Coronavirus.

Conte bat Chiara Ferragni um Hilfe

Dass Influencer nicht nur eine große Reichweite, sondern auch einen mächtigen Einfluss auf ihre Follower haben, ist mittlerweile kein Geheimnis mehr. Auch der Premier von Italien, Giuseppe Conte, setzt nun auf Social Media. Er beauftrage Italiens erfolgreichste Influencerin Chiara Ferragni und ihren Mann, der mindestens genauso erfolgreiche Rapper Fedez damit, Druck auf die italienische Jugend auszuüben.

Denn Italien kämpft, genauso wie jedes andere Land momentan, mit der Ausbreitung des Coronavirus. Die strengen Maßnahmen werden aber oft und gerne ignoriert. Gerade Jugendliche wollen nicht immer auf Italiens Regierung hören – daher setzt Conte jetzt auch auf die Superstars. Die beiden sollen ihre Reichweite nutzen und ihren Followern klarmachen, wie wichtig es ist, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Immerhin haben die beiden zusammen auch 32,6 Millionen Menschen, die ihnen auf Instagram folgen (Chiara hat 21,5 Millionen und Fedez 11,1 Millionen Follower).

“Das Schicksal Italiens liegt in unseren Händen”

Conte hat um unsere Hilfe gebeten, um den Jugendlichen klarzumachen, dass wir uns in dieser heiklen Situation keinen neuen Lockdown erlauben können. Das Schicksal Italiens ist in den Händen von jedem von uns. Daher unser Aufruf: Setzt die Maske auf!“, schreibt Fedez in seiner Instagram-Story. Auch während des Lockdowns haben die beiden immer wieder darauf hingewiesen, wie wichtig es ist, sich an die verordneten Maßnahmen zu halten und zu Hause zu bleiben. Zudem zeigt sich das Ehepaar stets mit Maske, wenn es sein Haus verlässt und sich an öffentlichen Orten befindet.