McDonald’s bietet jetzt in Schweden Bienen ein Zuhause. Sie bringen nämlich Bienenstöcke auf ihren Werbeplakaten an. Im Land sind 30 Prozent der Wildbienen bedroht. Die Plakatwände sollen den Insekten einen Rückzugsort bieten.

Auf der Rückseite eines ersten Plakats sind inzwischen sechs Bienenstöcke montiert.

McDonald’s: Werbeplakate sind jetzt auch Bienen-Hotels

Die Fast-Food-Kette McDonald’s ist eigentlich nicht für Naturschutz und Umweltbewusstsein bekannt. In Schweden will der Konzern das anscheinend ändern. Weil hier Wildbienen vom Aussterben bedroht sind, haben sie gemeinsam mit der Werbeagentur “Nord DDB” ganz spezielle Werbeplakate gestaltet. Die Billboards sind nämlich gleichzeitig ein Hotel für Bienen. Das Unternehmen will künftig auf der Rückseite von McDonald’s-Plakaten Bienenstöcke anbringen. Sie sollen ein Rückzugsort für Wildbienen werden. “30 % der Wildbienen in Schweden sind bedroht, vor allem, weil sie nicht genügend Ruhezonen zur Verfügung haben“, erklärt das Fast-Food-Restaurant gegenüber “BoredPanda”.

In ihrer Werbekampagne macht die Agentur “Nord DDB” darauf aufmerksam, dass wir ohne die Bestäubung von Bienen auf ein Drittel unserer Nahrungsmittel verzichten müssten. Auf der Rückseite eines ersten riesigen Plakats sind inzwischen sechs Bienenstöcke eingebaut. Durch kleine Löcher gelangen die Insekten ins Innere. Sollte die Umsetzung gut laufen, wird das Konzept der Bienen-Hotels im Jahr 2020 erweitert. Dann sollen nämlich noch weitere Plakatflächen mit den kleinen Häuschen versehen werden.