Seit Wochen herrscht zwischen Michael Wendler und Oliver Pocher eisige Stimmung. Denn der Komödiant veröffentlichte in letzter Zeit häufig Videos im Netz, in denen er den Schlagerstar parodierte.

Wie Michaels Mutter Christine Tiggemann nun gegenüber RTL verriet, fand sie die Parodien über ihren Sohn sehr amüsant. So seinen sie “lustig” und “gut gemacht”.

Michael Wendler & Oliver Pocher tragen Kampf im TV aus

Der Zoff zwischen Michael Wendler und Oliver Pocher will einfach kein Ende finden. In der RTL-Show “Pocher vs. Wendler – Schluss mit lustig!”, die am 01. März live ausgestrahlt wird, soll allerdings nun final entschieden werden, wer von den Giganten denn schlussendlich der Bessere ist. Beim Duell der Giganten sollen auch die Freundinnen der beiden, Amira Pocher und Laura Müller, als tatkräftige Unterstützung vor Ort sein. Mama Wendler möchte sich den Kampf ihres Sohnes allerdings lieber von zu Hause aus ansehen. Wie sie die Chancen ihres Jungen einschätzt, verriet sie nun in einem Interview mit RTL. “Geografisch lag er immer vollkommen daneben. Ja, ich weiß nicht, Kunst ist auch nicht so seine Stärke. Also er ist eigentlich nur in seiner Schlagerwelt zu Hause”, lautet ihr Fazit.

Michael Wendler: Seine Mutter findet Pocher-Parodien lustig

Ein Grund für den ewigen Streit der Entertainer waren unter anderem auch Pochers Wendler-Parodien, die er in den letzten Wochen mehrfach über Social Media teilte. Für den Wendler ein klares No-Go. Seine Mutter dagegen amüsierte sich sehr über Pochers Imitation ihres Sohnes. Laut eigenen Aussagen fände sie die Videos sogar sehr “lustig” und “gut gemacht”. Michael Wendler äußerte sich bislang noch nicht zu den Aussagen seiner Mutter.