Michelle Obama hat uns bereits als First Lady und als Buchautorin inspiriert, nun will sie unsere Kinder zum Kochen animieren. Was kann diese Frau eigentlich nicht?

Ab 16. März ist die Show “Waffles + Mochi” auf Netflix zu streamen. Obama wird darin als TV-Köchin Kindern Rezepte aus aller Welt näher bringen.

“Waffles + Mochi”: Michelle Obama bekommt plüschige Co-Stars

Auf Twitter verkündete die ehemalige First Lady der USA, dass sie nun unter die TV-Köche gehe. Ab 16. März wird sie die Kinder-Kochshow “Waffles + Mochi” moderieren. Dabei bekommt sie anscheinend auch plüschige Unterstützung. Denn auf dem von ihr geposteten Foto ist sie von flauschigen Handpuppen umgeben. Obama sei “mehr als begeistert”, ihren Followern von ihrer anstehenden Show berichten zu können. “Ich freue mich darauf, dass uns von überall Familien und Kinder auf unserer Reise begleiten, auf der wir leckeres Essen aus aller Welt entdecken, kochen und essen werden.” Gemeinsam mit der 57-Jährigen sollen die beiden titelgebenden Puppen Waffles und Mochi das “Land der Tiefkühlgerichte” verlassen und frische, gesunde Lebensmittel kennenlernen.

Projekt für gesunde Ernährung

Die Kochshow scheint im Sinne von Michelle Obamas “Let’s Move”-Kampagne zu sein. Diese setzt sich dafür ein, Übergewichtigkeit bei Kindern zu reduzieren. Die Initiative unterstützt Familien dabei, Zugang zu gesunden Lebensmitteln zu erhalten. Wie die ehemalige First Lady in einem weiteren Tweet erklärt, arbeitet sie bei der neuen Kochshow auch mit der Non-Profit-Organisation “Partnership for a Healthier America” zusammen, um Familien mit geringem Einkommen dabei zu helfen, mit “frischen Zutaten” kochen zu können.