Derzeit verbringen wir viel Zeit in unserer Wohnung. Und da haben wir natürlich das Gefühl, dass wir unsere eigenen vier Wände ständig aufräumen müssen. Doch mit einem einfachen Trick musst du dir darüber keine Sorgen mehr machen.

Denn, wenn du die “Einmal anfassen”-Regel befolgst, werden deine eigenen vier Wände immer aufgeräumt ausschauen.

Der “Einmal anfassen”-Trick

Jeder hat diesen einen Fleck in der Wohnung, wo alles landet und der irgendwie nie aufgeräumt ist. Und schon sieht alles unaufgeräumt aus und egal wie viel wir putzen, es sieht nie wirklich sauber aus. Allerdings gibt es dafür einen ganz einfachen Trick. Und zwar der “Einmal anfassen”-Trick.

Wenn du dich an eine einfache Regel hältst, bleibt deine Wohnung immer aufgeräumt. Und so geht’s: Dinge werden nur ein einziges Mal angefasst! Sobald du einen Pullover ausziehst, landet dieser also genau dort, wo er hingehört. Egal, ob das der Kleiderschrank oder der Wäschekorb ist. Schon klar, das ist manchmal gar nicht so leicht und der innere Schweinehund kann ziemlich stark sein. Aber, wenn man sich an diese Regel gewöhnt hat, sieht die Wohnung immer aufgeräumt aus.

Keine Zwischenstationen mehr in der Wohnung

Dieser einfache Trick lässt deine Wohnung einfach immer aufgeräumt aussehen und erfordert auch nicht sonderlich viel Aufwand. Denn so entstehen keine großen Zwischenstationen mehr. Die sind nämlich der Grund, warum unsere Wohnung immer so chaotisch ausschaut. Und schon liegt wieder ein Pullover am Bett, ein Shirt am Stuhl und eine Socke am Boden. Mit dem “Einmal anfassen”-Trick kann das nicht mehr passieren.