Nun ist es offiziell. Bayerns Ministerpräsident Markus Söder hat heute bekannt gegeben, dass das Oktoberfest abgesagt ist.

Das Risiko zur Durchführung des Münchner Traditionsfestes sei aufgrund der Corona-Pandemie “schlicht und einfach zu groß”, erklärte Södner bei einer Pressekonferenz mit dem Münchner Oberbürgermeister Dieter Reiter.

Oktoberfest ist abgesagt

Letzte Woche hatten Bund und Länder in Deutschland beschlossen, Großveranstaltungen bis Ende August zu verbieten. Die Zukunft des Oktoberfests war weiterhin ungewiss. Dieses wäre von 9. September bis 4. Oktober geplant gewesen. Nun ist es offiziell: Das Volksfest in München wird 2020 nicht stattfinden. Zu groß sei die Gefahr durch das Coronavirus. Laut Bayerns Ministerpräsident Söder brauche es wegen der Ansteckungsgefahr gerade bei solchen Festen größte Sensibilität. Verschoben wird das Fest daher auch nicht.

Dieter Reiter betonte, es sei nicht nur ein emotional schwieriger, sondern auch ein ökonomisch schwieriger Moment für die Stadt München. Rund sechs Millionen Besucher aus aller Welt hat man zum Oktoberfest erwartet. Es ist übrigens nicht das erste Mal, dass das berühmte Bierfest in Bayern nicht stattfinden kann. So fiel bereits das vierte Oktoberfest 1813 aufgrund der Kämpfe mit Napoleon aus. Wenige Jahrzehnte später schlug eine Seuche der Veranstaltung sogar zweimal ein Schnippchen: Es grassierte die Cholera. 1854 und 1873 mussten die Bayern deswegen auf ihr Volksfest verzichten.

Pride-Parade in New York ebenfalls abgesagt

Das Oktoberfest ist nicht die einzige Veranstaltung, die 2020 aufgrund der Corona-Pandemie aussetzen muss. In New York wurde die für Ende Juni geplante Pride-Parade, bei der man auf die Rechte von unter anderem Homo-, Bi- und Transsexuellen aufmerksam macht, ebenfalls abgesagt. “Dieses Jahr ist das 50. Jubiläum der Pride-Parade, und das ist eine ganz, ganz große Sache“, sagte Bürgermeister Bill de Blasio und fügte hinzu: “Diese Parade ist so ein wichtiger Teil des Lebens in dieser Stadt, aber dieses Jahr wäre es ein ganz besonders geschichtsträchtiger Moment gewesen.“ Auf den Festival-Sommer hat man sich heuer in Österreich auch vergeblich gefreut. Alle Großveranstaltungen im Sommer sind hierzulande abgesagt.