Wenn Skandinavier eines beherrschen, dann sind das unfassbar spannende Mystery-Thriller. Damit ihr eine Beschäftigung für einen trüben Wintertag habt, haben wir für euch die besten skandinavischen Netflix-Serien zusammengesammelt, die ihr problemlos bingen könnt.

Achtung: Suchtpotenzial in Sicht!!

1. Deadwind, Finnland

Mystery-Thriller-Serien aus Skandinavien sind so beliebt, dass ihnen sogar ein eigenes Genre gewidmet wird: Nordic Noir. Wer schon ein paar dieser Serien gebindged hat, dem ist bestimmt aufgefallen, dass die Farbtöne in den meisten Szenen eher in einem kühlen blau gehalten sind und die meisten Drehorte etwas Mystisches an sich haben. Genauso wie in der finnischen Serien “Deadwind”. Ein Ermittlerteam aus Helsinki macht sich auf die Suche nach dem Mörder einer schwangeren Frau. Dabei decken sie auch zahlreiche Geheimnisse und kriminelle Machenschaften auf, die in der Stadt passieren und stoßen auf ein dubioses Bauprojekt, das etwas mit dem Mord zutun haben könnte. Polizistin Sofia Karppi (Pihla Viitala) ermittelt gerne auf eigene Faust und gerät nicht selten in sehr gefährliche Situationen. Dazu kommt noch, dass die alleinerziehende Mutter nach dem tragischen Tod ihres Mannes auch mit sich selbst zu kämpfen hat. Staffel zwei ist seit kurzem verfügbar.

2. Ragnarök, Norwegen

Fans von Thor, dem Gott des Donners, werden auch von der mystischen Serie “Ragnarök” begeistert sein. Die norwegische Coming-of-Age-Serie mischt die nordische Mythologie der Götter und Riesen mit aktuellen Themen, wie dem Klimawandel. Die Brüder Magne (David Stakston) und Laurits (Jonas Strand Gravli) kehren nach einigen Jahren gemeinsam mit ihrer Mutter zurück in ihren abgelegenen Heimatort. Dort treten seit kurzem immer wieder außergewöhnliche Situationen ein, für die keiner eine Erklärung findet. Und auch Außenseiter Magne befindet sich in einer seltsamen Situation, denn er beginnt übersinnliche Fähigkeiten zu entwickeln, die ganz dem altbekannten Thor entsprechen. Bisher gibt es eine Staffel der spannenden Serie, doch noch in diesem Jahr soll der zweite Teil an den Start gehen.

3. The Rain, Dänemark

Wer noch nicht genug vom allgegenwärtigen Pandemie-Thema hat, der sieht sich am besten die dänische Serie “The Rain” an. Nahezu die gesamte Menschheit wird durch einen hochinfektiösen Regen ausgelöscht. Lediglich die Menschen, die sich über mehrere Jahre hinweg in einem Bunker verbarrikadiert und keinen Kontakt zur Außenwelt hatten, haben überlebt. Doch langsam wird das Essen knapp und die Ungewissheit immer größer. Deshalb beschließen die Geschwister Simone (Alba August) und Rasmus (Lucas Lynggaard Tønnesen) aus ihrer Isolation auszubrechen und der postapokalyptischen Oberwelt einen Besuch abzustatten. Zudem wollen sie herausfinden, wer für den Tod der Menschen verantwortlich ist. Vor Spannung kaum auszuhalten! Die Netflix-Original-Serie umfasst drei Staffeln mit einer abgeschlossenen Handlung.

4. Equinox, Dänemark

Man nehme eine düstere Stimmung und das Verschwinden von Jugendlichen á la “Stranger Things” und mische sie mit den kreativen Köpfen von “Dark” und schon hat man eine mystische Serie, die perfekt nach Skandinavien passt. Equinox” erzählt von dem rätselhaften Verschwinden mehrerer Teenager, die Teil eines seltsamen Kults waren. Astrid (Danica Curcic) ist die Schwester einer der vermissten Teenager. Sie macht es sich zur Aufgabe, Ida (Karoline Hamm) 21 Jahre nach dem Ereignis zu finden. Denn sie ist sich sicher: die Vermissten leben noch – jedoch in einer anderen Dimension. Denn seit Kindesalter wird Astrid von Vision geplagt, die ihr den Weg zu ihrer Schwester zeigen. Jetzt kann sie die mysteriösen Botschaften nicht mehr ignorieren und versucht, zurückzuverfolgen, was damals wirklich passiert ist. Staffel eins ist auf Neflix verfügbar.

5. The Valhalla Murders, Island

Was ist besser als ein Mystery-Thriller aus Skandinavien? Genau! Ein Mystery-Thriller aus Skandinavien, basierend auf einer wahren Geschichte. Der eisige Inselstaat Island wird von einem brutalen Serienkiller heimgesucht. Profiler Arnar (Björn Thors) wird dazu von Oslo zurück in seine alte Heimatstadt Reykjavik versetzt. Dabei bekommt er Unterstützung von Ermittlerin Kata (Nina Dögg Filippusdóttir). Neben dem Ziel, den Täter zu finden, haben beide auch noch mit ihren eigenen Dämonen zu kämpfen. Kann man ihnen wirklich vertrauen und welche Geheimnisse vergeben die Ermittler? Die Handlung basiert auf einem True-Crime-Fall aus den 1940ern. Die Serie umfasst eine Staffel mit acht spannenden Episoden.