Zwei Influencer haben wegen eines Pranks jetzt richtig Ärger mit der Regierung in Bali. Denn die beiden YouTuber Josh Paler Lin und Leia Se malten sich eine Fake-Maske auf und liefen damit durch den Supermarkt.

Jetzt droht dem Paar die Abschiebung.

Influencern droht wegen YouTube-Prank Abschiebung aus Bali

Im April sorgte ein Video der beiden YouTuber Josh Paler Lin und Leia Se für jede Menge Aufregung im Netz. Denn darin ist zu sehen, wie sich Leia einen Mund-Nasen-Schutz aufmalt, um dann im Supermarkt damit einkaufen zu gehen. Wie sie in dem Clip erzählt, habe sie ihre Maske angeblich vergessen. Zuvor versucht sie, ohne eine Maske in den Supermarkt zu kommen, der Zutritt wird ihr aber nicht erlaubt. Weil sie aber trotzdem mit ihrem Freund Josh einkaufen gehen will, malt sie sich einfach eine Fake-Maske auf. Doch der Prank ging nach hinten los. Denn bei der Regierung von Bali kam dieses fahrlässige Verhalten gar nicht gut an. Deshalb droht den beiden nun sogar die Abschiebung.

Behörden und Politiker sind empört

Während im Supermarkt tatsächlich niemand bemerkte, dass die Influencerin keine echte Maske trug, ging das Video dazu auf YouTube viral. So bekamen wohl auch die Behörden der indonesischen Insel Wind von der Sache. Und die waren davon alles andere als begeistert. Denn in Indonesien gelten eigentlich strenge Regeln, wenn es um das Tragen von Masken in der Öffentlichkeit geht. Die Reaktionen auf den Clip lassen nicht lange auf sich Warten. Viele zeigen sich empört über den geschmacklosen Prank. Mittlerweile gibt es offenbar auch Konsequenzen. Denn wie etwa die “Daily Mail” berichtet, wurden dem Paar die Pässe abgenommen. Laut CNN hätten die Behörden am Freitag mitgeteilt, dass beide mit dem ersten möglichen Flug abgeschoben werden.

Das Influencer-Paar hat sich mittlerweile entschuldigt und das Video von YouTube gelöscht. Sie hätten nicht respektlos sein wollen, so beide in einem neuen Instagram-Video. In Anwesenheit eines Anwalts erklärt Josh in dem Clip außerdem, dass sie andere damit nicht auffordern wollten, keine Maske zu tragen. Er wollte die Follower lediglich unterhalten, versteht aber die Bedenken und werde so einen Prank nicht nochmal machen.