Eigentlich war es Natascha Ochsenknecht, die Jimi Blue und Yeliz Koc verkuppelt hat. Doch nun steht sie im direkten Kreuzfeuer zwischen dem ehemaligen Paar und äußert sich erstmals in einem Interview zum Trennungsdrama ihres Sohnes.

Vor kurzem erhob Yeliz schwere Vorwürfe auf Social Media gegen die Familie Ochsenknecht.

Natascha Ochsenknecht äußert sich zu Trennungsdrama

Vor wenigen Tagen wurde die Instagram-Community Zeuge des Trennungsdramas zwischen Jimi Blue und Yeliz. Seitdem hört der Trennungs-Beef einfach nicht auf. Dabei erhebt die Ex von Jimi besonders große Vorwürfe gegenüber seiner Familie. Jetzt äußert sich auch die Mutter des Schauspielers in einem Interview mit RTL dazu und verrät, sie finde den in der Öffentlichkeit ausgelebten Konflikt vollkommen unverständlich. “Ich finde es schade! Gerade jetzt, in so einer Zeit, wo man eine Schwangerschaft genießen sollte”, sagt die 57-Jährige.

“Eine manipulative Familie”

Der Zorn von Yeliz richtet sich weniger an ihren Ex, sondern vielmehr an seine Familie. Besonders Natascha solle sich immer wieder in Dinge eingemischt haben, die sie nicht angehen, so die 27-Jährige. Das betont sie in ihren Instagram-Stories. Natascha sieht ein, dass die Streitigkeiten eine unschöne Wendung genommen hätten, allerdings scheint ihre Freude über den baldigen Enkel zu überwiegen. “Ist natürlich dumm gelaufen gerade, aber das Wichtigste ist ein kleines Baby, das bald auf die Welt kommt. Und darauf freue ich mich sehr”, erklärt Jimis Mutter.