Gerade war doch noch Sommer, oder? Nach einem kurzen Herbst heißt es aber nun im Westen Österreichs: “Brace Yourself. Winter is coming”.

In der Nacht von 26. auf 27. Oktober schneite es in Teilen Österreich bis in viele Täler. Der Schnee sorgte sogar für Probleme auf den Straßen.

Heftige Schneefälle

In mehreren Bundesländern sorgte Schneefall für Probleme auf Österreichs Straßen. So wurden etwa Innsbruck und Teile Salzburgs angezuckert. Auch in Bad Hofgastein oder in Vomp im Tiroler Inntal gab es Schnee. Weil die meisten Autofahrer aber noch mit Sommerreifen unterwegs sind, kam es etwa auf der Brenner- und Inntalautobahn zu Verzögerungen. Ab 1:30 Uhr bis in die frühen Morgenstunden gab es eine Totalsperre der Brennerautobahn. Auch auf Südtiroler Seite auf der Brennerautobahn gab es kilometerlangen LKW-Stau und Wartezeiten vor der Mautstelle in Sterzing.

Die Österreichische Unwetterzentrale hat aufgrund der enormen Schneemassen für Tirol, Salzburg, Kärnten und die Steiermark bereits eine Wetterwarnung herausgegeben. Auch in Vorarlberg und in Teilen Oberösterreichs schneit es bereits.

Winter im Oktober

In Innsbruck gab es zuletzt 2013 Schnee im Oktober, wie der Wetterblog auf Twitter erklärte. Am Mittwoch soll es erneut zu Schneefall im Westen Österreichs kommen. Am Mittwoch ziehen von Vorarlberg bis Oberösterreich einige Wolken durch und entlang der Nordalpen fällt gelegentlich auch ein wenig Regen. Die Schneefallgrenze steigt auf 2.000 Meter an.