Nachdem Heidi Klum offiziell bestätigt hatte, dass sie aufgrund der aktuellen Situation nicht live beim GNTM-Finale dabei sein kann, gibt es nun genaue Details zur Show. Anscheinend wird bei dem Spektakel am 21. Mai nicht nur gemodelt, sondern auch getanzt.

Unter anderem sollen nämlich die Tänzer aus dem Berliner Friedrichstadt-Palast auftreten.

So wird das GNTM-Finale ohne Heidi Klum aussehen

Aufgrund der momentanen Pandemie wird es erstmals in der Geschichte von “Germany’s Next Topmodel” eine Finalshow geben, in der Model-Mama Heidi Klum nicht live vor Ort sein wird. Doch damit Zuseher wie Nachwuchs-Models nicht ganz auf Heidi verzichten müssen, schaltet man das Topmodel einfach per Video zu. Auch auf das Publikum muss man am Veranstaltungsort verzichten. Die Finalshow wird also etwas sehr Persönliches für die vier Finalistinnen.

Dennoch dürfen sich die Zuseher auf eine großartige Show freuen. So soll Berichten zufolge etwa das Tanzensemble aus dem Berliner Friedrichstadt-Palast auftreten. Mehr als 50 Künstlerinnen und Künstler der “Vivid Grand Show“ eröffnen das Finale von “Germany’s Next Topmodel“ am 21. Mai in Adlershof. Das Ganze läuft natürlich unter strengen Sicherheitsvorkehrungen ab. Das ganze Team trainiert derzeit mit Gesichtsmasken. Bei der Liveshow werden sie auf dieses Accessoire jedoch verzichten. Für die Tänzer ist es der erste Auftritt nach Wochen, denn aufgrund der aktuellen Lage musste das Theater im Friedrichstadt-Palast geschlossen bleiben. Die Tanzgruppe feierte zuvor mit den Shows “Vivid” oder “The One Grand Show” große Erfolge. Weitere Acts der Finalsendung sind aber noch nicht bekannt. Prosieben überträgt das Finale am 21. Mai ab 20:15 Uhr.

Das sind die Finalistinnen

Im Finale stehen übrigens Jacky, Maureen, Sarah und Lijana. Sie konnten sich gegen die anderen Model-Anwärterinnen durchsetzen und kämpfen nächsten Donnerstag um den Titel “Germany’s Next Topmodel 2020”.