Für die Mädchen von GNTM geht es diese Woche um alles. Denn nun wird sich entscheiden, welche vier Kandidatinnen ins Finale einziehen und weiter um den Titel “Germanys Next Topmodel” kämpfen darf.

Mit dabei sind noch Tamara, Jacky, Anastasia, Maureen, Sarah P. und Lijana.

GNTM: Höhen-Shooting sorgt für Tränen

Es geht hoch hinaus. Im Halbfinale von GNTM müssen die Mädchen noch mal alle ihre Kräfte sammeln. Denn diese Woche wählt Heidi Klum ihre vier Finalistinnen aus. Beim Shooting mit Fotograf Marc Baptiste sollen die Mädchen in mehreren Metern Höhe auf einem 30 cm schmalen Balken posieren. Wer kann sich überwinden und seine Ängste besiegen? Und wer bleibt auch in schwindelerregender Höhe noch fokussiert und professionell? Für Sarah P. stellt das Höhen-Shooting kein Problem dar. “Ich gehe heute mit einem guten Gefühl in das Shooting. Ich finde Adrenalin immer gut”, erklärt sie selbstbewusst im Interview mit ProSieben. Ganz anders sieht es bei Mitstreiterin Lijana aus. Denn aufgrund ihrer Höhenangst sorgt das anstehende Shooting bei der 23-Jährigen für einen Tränenausbruch. Wird Lijana das Shooting abbrechen und somit auf den Einzug ins Finale verzichten?

Catwalk mit Toni Garrn

Für den Entscheidungswalk hat sich Heidi Klum diese Woche gleich zwei Stars als Unterstützung geholt. So darf der britische Designer Julien Macdonald, der auch schon beim großen Casting in München dabei war, über die Walks der Models urteilen. Auf dem Dach eines Hochhauses vor der Skyline Los Angeles werden die Mädchen die neueste Kleiderkollektion von Julien Macdonald präsentieren. Doch das ist noch nicht alles. Denn die Kandidatinnen überqueren den Laufsteg dieses Mal nicht alleine, sondern zusammen mit Topmodel Toni Garrn. Damit möchte Heidi herausfinden, welches ihrer Mädchen mit einem internationalen Supermodel mithalten kann und deshalb auch den Einzug ins Finale verdient hat. Wer neben Toni Garrn untergeht und sich somit nicht über ein Foto freuen darf, zeigt sich am Donnerstag (14. Mai) um 20:15 auf ProSieben.