Die Tochter von Sängerin Beyoncé und Rapper Jay-Z, Blue Ivy, stellte nun einen neuen Rekord in der Geschichte der BET (Black Entertainment Television) Awards auf. Denn sie gewann für ihre musikalische Leistung im Song “Brown Skin Girl” mit gerade einmal acht Jahren nun einen BET Award.

Das Lied stammt aus Beyoncés Album “The Lion King: The Gift”, das sie 2019 für die Realverfilmung des Disney-Klassikers “Der König der Löwen” aufnahm.

Blue Ivy: Achtjährige Tochter von Beyonce gewinnt BET Award

Der Tochter von Beyoncé und Jay-Z scheint das Talent offenbar wohl schon in die Wiege gelegen worden zu sein. Denn die achtjährige Blue Ivy begleitete ihre Eltern schon früh auf die roten Teppiche dieser Welt. Zudem begann sie bereits im frühen Alter ihre Liebe zur Musik mit der Welt zu teilen. So war sie etwa im vergangenen Jahr auf Beyonces Album “Homecoming” zu hören. Neben dem Song “Lift every Voice and Sing” hatte Blue Ivy 2019 auch noch einen weiteren musikalischen Erfolg. Denn das Lied “Brown Skin Girl”, bei dem die Achtjährige nicht nur stimmlich mitwirkte, sondern zum Teil auch mit komponierte, gewann bei den Soul Train Music Awards 2019 den Preis für das beste Songwriting. Ende Februar gelang ihr dies wieder, als sie für ihren Song aus dem Album “The Lion King: The Gift” über einen NAACP Image Award freuen durfte.

Nun wurde die Achtjährige ein drittes Mal für ihre Musik ausgezeichnet. Bei den BET Awards, die in diesem Jahr virtuell stattfanden, erhielt sie den heiß begehrten Musikpreis für ihre Arbeit in dem Song “Brown Skin Girl”.

Neuer Rekord bei BET Awards

Dabei verzeichnete sie zudem auch noch einen Rekord. Denn wie der Hollywood Reporter berichtet, ist sie die jüngste Gewinnerin in der Geschichte der BET Awards. Blue Ivy musste bei der Online-Verleihung gegen große Künstler der Musikindustrie antreten. So waren in ihrer Kategorie Musiker wie etwa Alicia Keys, Ciara oder Missy Elliott nominiert. Am Ende konnte sich die Kleine allerdings gegen ihre deutlich älteren Konkurrenten durchsetzen.