Der Netflix-Hit “Tiger King” wird erneut verfilmt, diesmal allerdings mit einem starbesetzten Cast. Den Hauptcharakter Joe Exotic soll kein geringerer als Hollywood-Schauspieler Nicolas Cage spielen.

Acht Episoden soll die Serie umfassen und sich dabei auf das Leben des Tiger Kings konzentrieren.

Nicolas Cage wird zu Joe Exotic

“Tiger King”, oder wie es bei uns heißt “Großkatzen und ihre Raubtiere“, wurde zum echten Netflix-Hit und mindestens genauso berühmt wurden die Protagonisten der Dokumentation. Für eine erneute Verfilmung setzen die Produzenten allerdings auf noch bekanntere Gesichter. Die Rolle von Joe Exotic alias Tiger King alias Joe Schreibvogel soll Hollywood-Star Nicolas Cage übernehmen.

Über die weiteren Charaktere ist noch nichts bekannt. Der Produzent der insgesamt acht-teiligen Serie, ist Dan Lagana, der auch schon für den Netflix-Erfolg “American Vandal” gesorgt hat. In den kommenden Tagen soll die Serie verschiedenen Käufern angeboten werden. Damit ist also noch unklar, wann und wo die Verfilmung von “Tiger King” laufen wird.

Darum soll es in der Verfilmung gehen

Die TV-Doku rund um Joe Exotic, seinem Tierpark und der Rivalität mit Carole Baskin soll in der Verfilmung zu einem regelrechten Drama werden. Darin soll der Zuseher einen neuen Blick auf den exzentrischen Raubkatzen-Sammler und Möchtegern-Countrysänger bekommen. Vom Aufbau seines Großkatzen-Parks, über seinen verrückten Lebensstil, bis hin zu seiner Verhaftung, soll alles im Details zu sehen sein.

Erste Serienrolle für Cage

Nicolas Cage ist bereits ein alter Hase im Showgeschäft, es gibt kaum etwas, was er noch nicht gemacht und kaum jemanden, den er noch nicht gespielt hat. Bis auf Eines: Cage hat noch nie in einer Serie gespielt. Damit wäre die Rolle von Joe Exotic auch für den Hollywood-Schauspieler eine große Premiere.

Ob der echte Joe Schreibvogel zufrieden mit der Wahl von Cage ist, sei dahin gestellt. Gerüchten zufolge habe sich Joe immer gewünscht, dass Brad Pitt die Rolle des verrückten Tiger Kings übernimmt.