Mit dieser technischen Panne im Halbfinale von “The Masked Singer” hat wohl niemand gerechnet – vor allem nicht der Monstronaut. Denn nach seinem zweiten Auftritt war plötzlich seine echte Stimme zu hören!

Der Stimmverzerrer setzte einfach aus.

“The Masked Singer”: Echte Stimme von Monstronaut zu hören

Peinliche Panne bei “The Masked Singer”. Als sich der Monstronaut nach seiner zweiten Performance den Fragen des Rateteams stellte, war plötzlich seine echte Stimme zu hören. Der Stimmverzerrer setzte plötzlich aus und enttarnte den Kandidaten beinahe. Die Stimme des Promis war jedoch so leise zu hören, dass er offenbar nicht allen sofort auffiel. Einige aufmerksame Fans waren sich jedoch gleich sicher und twitterten: “Das ist Thore Schölermann!”.

Schon im Vorfeld fiel der Name des Moderators im Zusammenhang mit dem Kostüm des Monstronauten. Und wie sich später herausstellte, hatten sie recht…

Thore Schölermann fliegt raus

Im Halbfinale musste sich der Monstronaut schließlich geschlagen geben und seine Maske fallen lasen. Und in dem Kostüm steckte tatsächlich Moderator Thore Schölermann! Fans der Show sind überzeugt davon, dass die TV-Panne auch ein Grund für das Aus im Halbfinale war. Denn dass sich der 36-Jährige hinter dem Kostüm versteckt, war für die meisten keine Überraschung mehr. Thore war allerdings nicht der einzige, der rausflog. Auch der Stier musste sein Geheimnis lüften: Es war Guildo Horn.

Im Finale kämpfen nun der Flamingo, die Schildkröte, der Dino und der Leopard um den Sieg.