“Es ist wichtig, zu sein wer du bist. Pickel, Narben und Cellulite inbegriffen.”, das schreibt Robyn Lawley auf Instagram unter ein Bild, das sie im 8. Schwangerschaftsmonat im Bikini zeigt. Das Bild ist komplett unbearbeitet und Robyn ist ungeschminkt. Deutlich erkennbar darauf ist auch ihre Cellulite an den Oberschenkeln.

Doch das stört sie nicht: “Früher dachte ich, ich würde Leute beleidigen, wenn ich mich mit Cellulite und Schwangerschaftsstreifen im Bikini zeige. Ich hätte nie gedacht, dass ich ein Model werden könnte. Wir müssen unsere Schönheitsideale dringend überdenken.

❤️🌿✌️ this was shot in black and white and has no #nophotoshop or #noretouching and it might of more being out of pure laziness lol but no hair or makeup either, it’s important to be who you are, spots, scars, cellulite and all. And I know that it’s rich coming from a model 😟 however I used to think because I had cellulite and stretch marks that I was offending people when I wore a bikini. I thought ‘I could never be a model’ We need to rethink how we see beauty. Everyday I’m grateful and today i am grateful that I have a body that can walk and eyes that see, and a healthy sweet awesome baby!!!! I’m also grateful that my opinion and voice counts! To all women out there who sacrificed and fought for our rights to even VOTE! Thankyou ! I hope we can show them you no longer care, let’s show them our strength, we should want a better future for ourselves and our children’s #sizediversity photograph by @kaneskennar #bodylove #8monthspregnant ❤️❤️❤️❤️❤️❤️

Ein von Robyn Lawley (@robynlawley1) gepostetes Foto am


Robyn Lawley selbst fällt mit Konfektionsgröße 42 und den Maßen 91-74-100 in die Kategorie Plus-Size-Model und ist als solches international erfolgreich tätig.