Die fünf Hauptfiguren für das “Pretty Little Liars”-Reboot stehen fest. Neben einigen Ähnlichkeiten zum Original soll das Reboot “noch mehr Morde, Mysterien und Skandale” beinhalten, versprechen die Serienmacher.

Wann die Serie bei uns zu sehen sein wird, ist noch nicht bekannt.

Die fünf “Final-Girls” stehen fest

“Unser Quintett der Pretty Little Liars (aka Atemberaubende Empowered Final-Girls) ist komplett!”, schreibt Serienmacher Roberto Aguirre-Sacasa auf Instagram und erklärt damit, das die Hauptbesetzung jetzt endlich feststeht. In dem Post kündigt er gleichzeitig die zwei neuen Gesichter an.

Malia Pyles – die unter anderem in der Serie “Bella and the Bulldogs” zu sehen war – übernimmt die Rolle der Minnie. Laut den Serienmachern verbringt Minnie nach einem Kindheitstrauma den Großteil ihrer Freizeit online , bevor sie die Suche nach “A” aufnimmt. Auch neu dabei ist Zaria, die zuletzt in “Two Distant Strangers” zu sehen war. Zaria übernimmt die Rolle von Faran, die als disziplinierte Ballerina beschrieben wird.

Die restlichen Hauptfiguren wurden bereits in den vergangenen Wochen nach und nach bekannt gegeben. So übernimmt Bailee Madison – die unter anderem in “Die Zauberer vom Waverly Palce” mitgespielt hat – die Rolle der Imogen. Imogen wird als treibende Kraft hinter der Suche nach “A” beschrieben.

An ihrer Seite stehen die Figuren Tammy und Noa, gespielt von Chandler Kinney und Maia Reficco. Tammy (Chandler Kinney) soll eine angehende Regisseurin und Horrorfilm-Liebhaberin sein, während Noa (Maia Reficcio) eine ehrgeizige Läuferin ist, die schon einen ganzen Sommer in Jugendhaft verbringen musste.

Neue Stadt, neue Geheimnisse

“Wir können es kaum erwarten, mit euch in unserer Blase aus Spannung und Nervenkitzel zu sein! Jetzt fehlt nur noch eine ikonische Figur“, sagt Aguirre-Sacasa. Gemeint ist damit eine Version von “A”, die auch in dem Reboot eine essenzielle Rolle spielen wird. Wer diese Rolle übernehmen wird, wird natürlich nicht bekannt gegeben.

Inhaltlich soll es in dem Reboot wieder um einen Unbekannten gehen, der eine Gruppe Jugendlicher schikaniert und heimsucht. Diesmal spielt die Geschichte jedoch in der Arbeiterstadt Millwood, in der vor 20 Jahren tragische Ereignisse einen groben Einschnitt in die Gemeinschaft zur Folge hatten. Eben diese Ereignisse veranlassten den Unbekannten zu seinen Taten – denn die Kinder der Verantwortlichen sollen jetzt zur Rechenschaft gezogen werden.

Drehstart 23. August 2021

Es ist übrigens nicht das erste Spin-Off der erfolgreichen Serie. Neben einer Webserie und einem Spin-Off zum Zeitpunkt der dritten Staffel startete 2019 die Serie “Pretty Little Liars: The Perfectionists”. In der Fortsetzung der Originalserie waren auch Janel Parrish und Sascha Pieterse aus dem Original-Cast dabei. Die Serie wurde jedoch nach einer Staffel abgesetzt.

Der Dreh für das neue Reboot startet am 23. August. Von HBO Max heißt es, dass die Serie “noch mehr Morde, Mysterien und Skandale” als das Original haben soll. Es könnte also spannend werden. Die Serie soll in Amerika auf dem Streamingdienst HBO Max verfügbar sein, wann und wo sie bei uns erhältlich sein wird, ist noch nicht bekannt.