Über eine riesengroße Ehre durfte sich der Nachwuchs von Prinz William und Kate Middleton freuen. In ihrem Garten trafen die Mini-Royals auf Tierfilmdoku-Urgestein Sir David Attenborough.

Nicht nur das: Die royale Familie bekam sogar eine Privatvorstellung von Attenboroughs neuen Dokumentarfilm “David Attenborough: A Life On Our Planet”.

David Attenborough zu Besuch im Garten von Prinz William

Wir alle kennen und lieben David Attenborough, wenn auch weniger vom Gesicht oder Namen her, sondern vielmehr durch seine weltbekannte Stimme. Denn der britische Tierfilmer und Naturforscher bringt uns mit seinen preisgekrönten Naturdokus seit Jahren unseren Planeten näher. Unter seinen jüngsten Fans befinden sich auch die drei Urenkel von Königin Elisabeth: Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis. Der Nachwuchs von Prinz William und Kate Middleton soll von Dinosauriern und Fossilen richtig fasziniert sein. Vielleicht wurde ihnen auch deswegen die Ehre zuteil, einen Filmabend mit Sir David Attenborough höchstpersönlich in ihrem eigenen Garten genießen zu dürfen.

Die Fotos des legendären Aufeinandertreffens wurden übrigens auch gleich auf dem offiziellen Instagram der Familie geteilt. Prinz George scheint darauf besonders interessiert an einem Zahn eines ausgestorbenen Riesenhais zu sein. Das Fossil entdeckte Attenborough angeblich während eines Familienurlaubs in den 60ern.

Freundschaft für die Umwelt

Prinz William und Sir Attenborough sind schon seit einiger Zeit befreundet. Die beiden unterstützen sich immer wieder in ihren Bemühungen für die Umwelt und den Planeten. Das erklärte der Palast auf Instagram. Gemeinsam arbeiten die beiden etwa an dem Umwelt-Preis “Earthshot Prize”, der zwischen 2021 und 2030 jährlich an fünf Gewinner vergeben werden soll, die an Lösungen für wichtige Umweltprobleme arbeiten.

David Attenborough stößt Jennifer Aniston vom Instagram-Thron

Seit Jahrzehnten setzt sich David Attenborough für die Umwelt und das Klima ein. Wie viele Leute ihm dabei folgen und unterstützen wurde erst kürzlich wieder sichtbar. Denn der 94-Jährige ist seit wenigen Tagen auch auf Instagram vertreten. Mit seinem ersten Post schaffte er bereits einen Weltrekord. Laut Guinness World Records sammelte der Brite innerhalb von nur 4:44 Stunden eine Million Follower. Damit stößt er Hollywood-Schauspielerin Jennifer Aniston vom Thron. Diese hat bei ihrem Instagram-Debüt fünf Stunden und 16 Minuten für das Anhäufen von einer Million Follower benötigt.

“Die Welt hat Probleme”

“Wie wir alle wissen, hat die Welt Probleme”, lautet die Einstiegsbotschaft von David Attenborough. Brennende Wälder, schmelzende Gletscher, sterbende Korallenriffe, verschwindende Fischbestände seien nur Auszüge aus einer langen Liste. Mittlerweile gibt es auf seinem Account zudem weitere Videobotschaften, in denen er den Zustand des globalen Ökosystems genauer schildert.