Nach nur einer Woche wurde schon die erste Kandidatin aus dem “Promi Big Brother”Container hinausgewählt. Die 56-jährige Claudia Kohde-Kilsch musste gehen.

Ihre Mitstreiter wählten zwischen ihr und Udo Bönstrup. Die Entscheidung war aber wirklich knapp.

Claudia Kohde-Kilsch musste “Promi Big Brother” verlassen

Bereits nach einer Woche wurde der erste Star bei “Promi Big Brother” hinausgewählt. Nach einer sehr knappen Entscheidung musste schließlich Claudia Kohde-Kilsch den Container verlassen. Die ehemalige Doppel-Wimbledon-Siegerin ist seit der ersten Minute mit dabei und war über ihr Aus in der Sendung sehr traurig. Als die 56-Jährige gehen musste, verdrückte sie sogar ein paar Tränen. Denn die Entscheidung war wirklich knapp.

Knappe Entscheidung

Die Entscheidung, wer gehen muss, lief auch dieses Mal wie gewohnt ab. Zuerst riefen die Zuschauer für die Kandidaten an, die sie unbedingt im Container behalten wollen. Die zwei mit den wenigsten Stimmten landen dann auf der Exit-Liste. In diesem Fall waren es Claudia Kohde-Kilsch und der junge Comedian Udo Bönstrup. Die endgültige Entscheidung, wer von den beiden gehen muss, treffen dann allerdings die anderen Bewohner. Jeder sagt den Namen des Kandidaten, der ihrer Meinung nach gehen sollte. Und diese Entscheidung war richtig knapp: Mit hauchdünnen sieben zu sechs Stimmen entschieden sie sich dafür, dass Claudia den Container verlassen muss.