Nach zehn Jahren Pause feierten die Pussycat Dolls nun endlich ihr Comeback. Das kündigte Nicole Scherzinger unter anderem via Instagram an.

Im April 2020 gibt es eine gemeinsame Tour.

Die Pussycat Dolls sind zurück

In der britischen Radioshow “Heartbreak Breakfast” kündigte Sängerin Nicole Scherzinger an, dass die Pussycat Dolls ihr Comeback feiern. Nachdem sie zehn Jahre lang getrennte Wege gegangen waren, kehren sie nun gemeinsam auf die Bühne zurück. Allerdings nicht in vollständiger Besetzung. Denn statt zu sechst, werden sie die geplante Tour nur zu fünft antreten. Melody Thornton ist bei der Reunion nicht mit dabei.

Erster Auftritt nach 10 Jahren

Und auch einen ersten gemeinsamen Reunion-Auftritt gab es bereits. Nicole Scherzinger, Ashley Roberts, Kimberly Wyatt, Carmit Bachar und Jessica Sutta performten am Samstag beim Finale der britischen Ausgabe der Casting-Show X-Factor. Dort gaben sie ein Medley ihrer bekanntesten Hits zum besten. Außerdem stellten sie auch einen neuen Song vor.

Einige Fans waren jedoch schockiert von den ziemlich heißen und freizügigen Outfits der Girlband. Via Twitter wurde heftig über die Lack-Outfits der Pussycat Dolls diskutiert. Denn diese seien einfach zu freizügig gewesen, so die Kritik einiger User.

Doch neben den negativen Kommentaren gab es auch viel Lob für die Band. Fans freuen sich, dass es endlich ein Comeback gibt.