Jada Pinkett-Smith und Will Smith sprechen jetzt in Jadas Online-Talkshow “Red Table”-Talk ganz öffentlich über die Affäre der 48-Jährigen. Die sorgte in den vergangenen Tagen für jede Menge Schlagzeilen.

Das Paar spricht über seine Beziehungsprobleme. Vor kurze Zeit waren Will und Jada sogar getrennt. Inzwischen sind die beiden Schauspieler wieder ein Paar.

Jada Pinkett-Smith redet öffentlich mit Ehemann Will Smith über ihre Affäre

Die Affäre von Jada Pinkett-Smith mit dem 21 Jahre jüngeren August Alsina sorgte für sehr viele Gerüchte in den Sozialen Medien. Es wurde sogar behauptet, dass sie und Will Smith eine offene Ehe führen würden. Mit den ganzen Gerüchten rund um die Affäre mit August wollen die beiden Schauspieler jetzt aufräumen. In einem “Red Table”-Talk erklärte Jada Pinkett-Smith ihrem Ehemann nun, wie es zu der Affäre gekommen ist. “Es hat alles angefangen, weil ich ihm helfen wollte”, sagte die 48-Jährige zu ihrem Ehemann. Immer wieder betonen beide in dem Gespräch, dass sie zu dieser Zeit getrennt waren. Jada sagt auch, dass es mehr als eine Affäre war. “Es war eine Beziehung”, offenbarte die Ehefrau von Will Smith.

Er war ein guter Freund von ihrem Sohn Jaden

Die Affäre mit August Alsina wurde bekannt, als der 27-Jährige in einem Radio Interview ausplauderte, dass er und Jada ein Paar waren. Laut Alsina seien er und Jada Pinkett-Smith einander bei einem gemeinsamen Urlaub mit Will Smiths Familie auf Hawaii im Jahr 2016 näher gekommen. 2017 besuchten die beiden sogar die BET-Awards gemeinsam. Er habe sich über beide Ohren in die Schauspielerin verliebt, hatte der Musiker kürzlich ausgeplaudert. Warum es dann vorbei war oder wie genau die Beziehung begonnen hatte, sagte er aber nicht. Fakt ist aber, dass er ein sehr guter Freund von Jada und Wills Sohn Jaden Smith war. Auf mehreren Bildern waren die beiden zu sehen, wie sie gemeinsam Musik machten. “Seitdem das alles öffentlich ist, habe ich nichts mehr von ihm gehört“, sagt der 27-Jährige gegenüber dem Radio Sender Breakfast Club.

Jada und Will haben sich wieder versöhnt

Damals steckte Jada Pinkett-Smith und ihr Ehemann angeblich in einer Krise. Sie hatten Eheprobleme und beide wussten nicht, ob sie die Ehe überhaupt retten könnten, erzählten die beiden Schauspieler beim “Red Table”-Talk. Deshalb trennten sie sich vorübergehend. Inzwischen sind sie aber wieder ein Paar und gehen erstaunlich locker mit der Affäre von Jada Pinkett-Smith um. “Für uns ist das schon so lang her. Wir haben alles ausgeredet und wollen jetzt einfach nach vorne schauen”, sagt der “Prinz von Bel-Air”-Schauspieler in dem Video.