Kurz vor dem Valentinstag am 14. Februar brachte Nestlé in Japan eine Sensation heraus. Es gibt nämlich seit diesem Tag bereits das erste rosafarbene Kitkat. Und das ist nicht – wie ihr vielleicht glaubt – eingefärbt, sondern wurde eben wirklich mit rosafarbenem Kakao hergestellt.

KitKat aus rosa Schokolade

Dieser neuartige Kakao, der sich “Ruby Kakao” nennt, wurde erstmals im September 2017 von dem Unternehmen Barry Callebaut vorgestellt. Nestlé ist nun die erste große Firma, die auf den Trend aufspringt und erklärt die neue Schokosorte folgendermaßen: „Ruby-Schokolade ist die vierte Sorte nach dunkler, weißer und Milchschokolade. Der fruchtig-beerige Geschmack sowie der charakteristische rosa Farbton stammen alleine aus der Kakaobohne.“ 

In Japan schon seit dem Valentinstag erhältlich

Der pinke Riegel wird seit dem 14. Februar bereits von Nestlé Japan als Premiumprodukt verkauft. Da konnte man ihn allerdings auch nicht ganz einfach im Regal im Supermarkt kaufen, sondern ausschließlich im Onlineshop.

Pinkes KitKat in Deutschland und Österreich

Seit dem 7. Mai können wir nun auch endlich in Deutschland und Österreich die pinke Schokolade probieren. Zu finden ist das spezielle KitKat allerdings ausschließlich bei Märkten der Rewe-Gruppe. Die kleine KitaKat-Portion “der Schokofinger”(20,7 g) kostet bei Billa in Österreich 99 Cent. In Deutschland ist der Riegel übrigens viel billiger: Ein rosa Kitkat (41,5 Gramm) kostet 1,49 Euro.

So schmeckt das rosa KitKat:

Obwohl die “Ruby”-Schokolade nichts mit Erd- oder Himbeeren zu tun hat, erinnert sie im Geschmack an die Früchte. Denn sie schmeckt weniger süß als normale Milchschokolade und hat dafür eine sauere Note.

Kitkat ruby
Nestle