Normalerweise gibt es viel mehr Trubel um eine royale Hochzeit in Großbritannien. Doch die Trauung von Prinzessin Beatrice am Wochenende ging von der Öffentlichkeit ganz unbemerkt über die Bühne.

Aufgrund der Corona-Krise musste die Trauung ursprünglich für Ende Mai nämlich verschoben werden. Nachdem es in Großbritannien zu ersten Lockerungen gekommen war, heiratete die Enkeltochter von Queen Elizabeth im engsten familiären Kreis am 17. Juli ihren Verlobten Eduardo Mapelli Mozzi.

Royale Hochzeit im engsten Kreis

Am 20. Juli veröffentlichte der offizielle Instagram-Account der Royals erste Fotos der intimen Trauung. Und, obwohl die Hochzeit von Prinzessin Beatrice wesentlich weniger pompös war als etwa die jeweiligen Zeremonien ihrer Cousins Prinz Harry und Prinz William oder ihrer jüngeren Schwester Eugenie, zeigen die Fotos ein strahlend glückliches Brautpaar. Insgesamt 20 Gäste waren in der Royal Chapel of All Saints in Windsor geladen, darunter natürlich auch die Queen höchstpersönlich mit ihrem Ehemann Prinz Philip.

Und noch ein kleines Detail ließ die Hochzeit zu etwas ganz besonderem werden: Denn das Brautkleid von Beatrice war alt und geborgt, ganz nach dem uralten Hochzeitsbrauch. Das Kleid von Designer Norman Hartnell war aus dem Besitz ihrer Großmutter, Königin Elizabeth, die es bereits Anfang der 60er zu zwei offiziellen Anlässen getragen hatte. Prinzessin Beatrice gab ihm aber ihren ganz persönlichen Touch und ließ es mit Diamanten besetzen und Ärmel hinzufügen.

Rührende Worte von Schwester Eugenie

Drei Tage nach der intimen Hochzeit meldete sich auch die Schwester von Beatrice, Prinzessin Eugenie, auf ihrem Instagram-Account zu Wort. Dort schreibt sie: “Ich könnte nicht glücklicher sein … Was für eine Freude und ein Privileg, dich, meine schöne große Schwester, den Gang entlang zum Altar zu dem lieben Edo gehen zu sehen. Ich bin so stolz auf dich und freue mich sehr, dich im nächsten Kapitel deines Lebens zu unterstützen. Wir werden so viel Spaß zusammen haben. Ich wünsche euch beiden einen schönen Hochzeitstag!”