Selena Gomez spricht nun in einem Interview offen darüber, wie sie die einstige Beziehung zu Justin Bieber erlebt hat. Und, wie schlimm die Zeit der Trennung für die 27-Jährige gewesen ist.

Unter anderem wirft Selena dem Sänger vor, sie emotional missbraucht zu haben.

On-off-Beziehung zu Justin hielt zehn Jahre

Die 27-Jährige war mit Justin Bieber in einer On-off-Beziehung, die zehn Jahre anhielt. Die beiden Musiker trennten sich im März 2018. Nur vier Monate danach heiratete Justin das Model Hailey Baldwin. Diese Zeit machte Selena Gomez ziemlich zu schaffen. In ihrem neuen Album verarbeite sie nicht nur die Beziehung, sondern auch die Trennung in mehreren Songs.

Selena öffnet sich in Interview über Beziehung zu Justin

In einem aktuellen Interview mit dem Radiosender Public Radio (NPR) öffnete sie sich die Sängerin erstmals in genauerem Hinblick auf ihre ehemalige Beziehung. Sie berichtet von einer Zeit, die sie viel Kraft gekostet haben soll. “Es ist gefährlich, in einer solchen Opfermentalität zu bleiben. Und ich will nicht respektlos sein, aber ich habe tatsächlich das Gefühl, Opfer eines gewissen Missbrauchs gewesen zu sein.” so Selena. Auf die Frage des Radio Senders, ob sie in ihrer Beziehung zu Justin Bieber tatsächlich unter emotionalen Missbrauch litt, meinte sie: “Ja – und ich denke … ich musste erwachsen werden, um einen Weg zu finden, das verstehen zu können. Ich musste auch die Entscheidungen erst verstehen lernen, die ich getroffen habe.”