Die Trend-Frisur Bob ist auch diesen Sommer absolut nicht wegzudenken. 2020 kommt der Kurzhaarschnitt allerdings in einem neuen Look daher. Denn jetzt tragen wir “Shaggy Bob”.

Wir verraten euch alles über den neuen Frisurentrend.

Shaggy Bob: Deshalb lieben wir diesen Kurzhaarschnitt

Fans der Kurzhaarfrisur wissen, einen Bob kann man in den verschiedensten Varianten stylen. Egal ob elegant oder locker-lässig, dieser Frisuren-Trend ist unglaublich vielseitig und wandelbar. Wer für’s Styling allerdings nicht allzu viel Zeit aufbringen will, für den ist dieser neue Bob-Trend perfekt. Denn der freche Shaggy Bob lässt sich im Handumdrehen stylen! Und genau deshalb lieben wir ihn auch so.

Das macht den Look aus

Der Shaggy Bob ist im Prinzip eine Mischung aus Bob und dem sogenannten “Shag Cut” aus den 70ern. Der wurde vor allem durch Stars wie Mick Jagger und Nena bekannt. Dabei werden die Haare ziemlich stufig und fransig geschnitten und richtig frech und “shaggy” – das englische Wort für struppig oder zottelig – durchgewuschelt.

Die Haarlänge ist dabei egal. Denn dieser Bob-Cut kann sowohl kinnlang, aber auch schulterlang getragen werden. Hauptsache, die Längen sind ziemlich fransig und stufig geschnitten. Wer möchte, kann sich auch einen Pony schneiden. Denn auch der passt super zum Look!

Einfach zu stylen

Das Beste an diesem Kurzhaarschnitt: er ist total easy und schnell zu stylen. Denn je wuscheliger und “zerzauster” die Haare aussehen, desto besser. Beim Shaggy Bob sollen deine Haare “undone”, also nicht gemacht aussehen. Fast so, als wärst du gerade erst aufgestanden. Richtig cool sieht der Look außerdem aus, wenn du dir zum Beispiel leichte Wellen machst. Danach nicht durchkämmen, sondern einfach ein bisschen mit den Fingern durch die Haare fahren, Haarspray aufsprühen und fertig ist der freche, rockige Style!